Täter auf der Flucht

Kiosk-Verkäuferin mit Messer bedroht

+
Mit einem Messer geht der Unbekannte auf die Verkäuferin zu und fordert Geld (Symbolbild).

Ludwigshafen-Mitte - Kurz vor 18 Uhr steht plötzlich ein maskierter Mann vor der Verkäuferin. Mit vorgehaltenem Messer fordert er Bargeld. Jetzt ist der Unbekannte auf der Flucht.

Diesen Abend wird die Verkäuferin so schnell nicht vergessen: Es ist etwa 17:55 Uhr am Montagabend, als ein maskierter Mann in dem Kiosk in der Kaiser-Wilhelm-Straße erscheint. Sofort zückt er ein Messer und fordert die Verkäuferin auf Bargeld herauszugeben. 

Die Frau geht jedoch gar nicht auf die Forderung ein. Lauthals beginnt sie zu schreien. Sofort ergreift der Unbekannte die Flucht. Ohne Beute rennt er aus dem Geschäft und kann schließlich in Richtung Bürgermeister-Kutterer-Straße entkommen. Nach kurzer Verfolgung verliert die Verkäuferin den Flüchtigen aus den Augen. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Der Beschuldigte soll etwa 1,70 Meter groß und sehr schlank sein. Bekleidet war er mit einem blauen, kleinkariertem T-Shirt und einer beigefarbenen Stoffhose. Bei der Tat trug er eine 

schwarze Maske mit Augen- und Mundschlitzen. 

Verletzt wurde bei dem Überfall glücklicherweise niemand. 

Eine Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. 

-----------------------

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Ludwigshafen, Telefonnummer 0621/963-1163 oder E-Mail an kiludwigshafen@polizei.rlp.de, in Verbindung zu setzen.

pol/mk

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Kommentare