Brand bei Deutscher Bundesbank

Feuer in Bankgebäude fahrlässige Brandstiftung?

+
Feuerwehrmänner auf dem Dach der Bundesbank.

Ludwigshafen-Mitte – Riesen-Aufregung am Morgen in der Kaiser-Wilhelm-Straße: Aus dem Gebäude der Bundesbank schlagen die Flammen. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Großalarm am Donnerstagmorgen in der Kaiser-Wilhelm-Straße: Feuer in der Deutschen Bundesbank!

Als der Notruf um 9:40 Uhr eingeht, rasen sofort Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen in die Innenstadt. 

Durch den Einsatz blieben Teile der Innenstadt um die Bundesbank weiträumig abgesperrt – auch die Zufahrt zum Parkhaus der Rhein-Galerie. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Brand in Filiale der Deutschen Bundesbank

Laut Brandermittlern der Kriminalinspektion fängt die Dachterrasse einer Penthouse-Wohnung über der Bank bei Bauarbeiten Feuer! Die Wohnung wird dabei stark verraucht.

Die Feuerwehr hat den Brand schnell unter Kontrolle. 

Beide Bewohner sowie zwei Bauarbeiter können das Gebäude unverletzt verlassen, werden dennoch vorsorglich wegen Rauchgasinhalation medizinisch betreut.

Auch rund 50 Angestellte und Bankkunden müssen vorsichtshalber raus ins Freie.

Der Sachschaden dürfte im niedrigen fünfstelligen Bereich liegen. 

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr, die Polizei, der Rettungsdienst, ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera sowie die TWL. Laut Polizei wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet.

kab/pek

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Kommentare