Empfindliche Technik

Ausgeleuchtet? Begehbare Weihnachtskugel wegen Hochwasser abgebaut

+
In Ludwigshafen steht die „größte begehbare Weihnachtskugel“ Deutschlands.

Ludwigshafen-Mitte - Wegen des erwarteten Hochwassers gehen in Ludwigshafen die Lichter aus - zumindest stellenweise. Wo es in dieser Nacht dunkel bleiben wird, liest Du hier:

Die Fluten bedrohen drei Lichtinstallationen an der Rheinpromenade, darunter „die größte begehbare Weihnachtskugel Deutschlands“. Um sie zu schützen, wird die empfindliche Technik kurzerhand abgebaut.

„Sobald die Wasserstände es zulassen, werden die Elemente wieder illuminiert“, kündigte die Lukom am Freitag an. Danach soll der ‚Lichterzauber‘ der Technischen Werke Ludwigshafen noch bis zum 27. Januar zu sehen sein. 

Der Scheitelpunkt des Hochwassers wird in Ludwigshafen nach derzeitigen Prognosen in der Nacht von Samstag auf Sonntag erwartet. Auswirkungen hat das Hochwasser auch für Fans des Stadtparks auf der Parkinsel im Rhein: Er ist seit Freitag ebenso wie die am Inselufer verlaufende Hannelore-Kohl-Promenade gesperrt.

Während in Ludwigshafen lediglich Lichtinstallationen weichen müssen, muss in Heidelberg die B37 aufgrund der Fluten gesperrt werden.

jab/dpa

Quelle: Ludwigshafen24

Kommentare