Freiheitsberaubung?

Kurioser Notruf: Haustier sperrt Frauchen im Bad ein

+
„Hilfe, ich bin im Badezimmer eingesperrt!“ - Ein kurioser Notruf bei der Polizei in Ludwigshafen. (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Im eigenen Badezimmer wird eine 42-Jähriger ihrer Freiheit beraubt! Und das vom angeblich „besten Freund des Menschen“. 

Am Montagmorgen geht ein Notruf der etwas anderen Art bei der Polizei ein...

Eine 42-Jährige ruft die Polizei zu Hilfe, da sie ihrer Freiheit beraubt worden ist - und das in ihrem eigenen Bad!

Der Übeltäter ist der sogenannte ‚Freund des Meschen‘: Ihr eigener Hund! Dieser hat nämlich einen Gegenstand umgestoßen und so die Badezimmertür blockiert.

Zu allem Übel ist auch noch der Backofen in der Küche an...

Doch die Feuerwehr ist direkt zur Stelle, öffnet die Tür zur Wohnung in der Kaiser-Wilhelm-Straße und befreit die Hundebesitzerin. Der Hund kommt straffrei davon.

jab/pol

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

WDR-Chef erklärt: Darum wird das SVW-Aufstiegsspiel nicht im TV übertragen!

WDR-Chef erklärt: Darum wird das SVW-Aufstiegsspiel nicht im TV übertragen!

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.