Kundgebung und Kulturfest

Ludwigshafen ist bunt statt braun! 

+
Die Kundgebung startet um 12 Uhr am Theaterplatz in Ludwigshafen. 

Ludwigshafen - Nach den erfolgreichen Aktionen im Januar in der Metropolregion wie „Mannheim sagt ja!“ und Heidelberg mit „Nogida“ setzt auch Ludwigshafen ein Zeichen gegen Intoleranz:

Mit dem Motto „Ludwigshafen bunt statt braun“ zeigt die bunte und vielfältige Stadt, dass es dort keinen Platz für Rassismus, Hass und Fremdenfeindlichkeit gibt.

Am Sonntag (8. Februar) wollen gewaltbereite Hooligans aus ganz Deutschland die Straßen Ludwigshafens mit rassistischen und populistischen Parolen gegen Flüchtlinge und Muslime füllen.  

Das  „Netzwerk gegen rechte Gewalt und Rassismus“ ruft deswegen alle aus der Metropolregion zur Teilnahme an der Gegen-Kundgebung samt Kulturfest auf.

Los gehts um 12 Uhr am Theaterplatz in Ludwigshafen. Zusätzlich gibt es noch ein Rahmenprogramm mit Live-Musik, Theater, Info-Ständen und Aktionen für Kinder.  

Bei der „Gemeinsam stark“-Demo der möglicherweise gewaltbereiten Hooligans wird derzeit mit bis zu 1.000 Teilnehmern gerechnet. Dagegen werden mindestens 3.000 Gegendemonstranten erwartet.

Um schlimme Ausschreitungen wie der „Hooligans gegen Salafisten“ („Hogesa“) in Köln Ende Oktober zu unterbinden, wird die Polizei mit einem besonders starken Aufgebot vor Ort sein.

kp

Mehr zum Thema

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Auf A6: LKW-Reifen fängt Feuer

Auf A6: LKW-Reifen fängt Feuer

Kommentare