Dumm gelaufen

Mann (31) stellt sich versehentlich der Polizei

+
Der Mann wird per Haftbefehl gesucht und stellt sich schließlich selbst der Polizei – versehentlich.

Ludwigshafen - Schuldbewusst meldet sich der 31-Jährige bei der Polizei und gibt eine Anzeige gegen sich selbst auf. Doch dann stellt sich heraus, dass er noch mehr auf dem Kerbholz hat. 

Damit hat der 31-Jährige wohl nicht gerechnet. Am Samstagabend, gegen 17 Uhr, meldet er sich auf der Polizeiwache und möchte eine Anzeige erstatten – gegen sich selbst.

Der Mann hatte eine andere Person beleidigt und fühlt sich nun offensichtlich schuldig. 

Bei der Vernehmung finden die Beamten allerdings heraus, dass das noch nicht alles ist. Gegen den Ludwigshafener liegt nämlich bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt vor.

Sofort wird der Mann festgenommen. Die nächsten 365 Tage verbringt er in der Justizvollzugsanstalt Frankenthal.

pol/mk

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Kommentare