Überseecontainer beschädigt

Gefahrenstoff-Einsatz bei Contargo!

+
(Symbolfoto).

Ludwigshafen - An einem Container bei der Logistikfirma in der Shellstraße wird ein Leck festgestellt - die Feuerwehr muss sofort handeln. Der Container ist mit Gefahrenstoffen beladen...

Dienstagmorgen, 10:36 Uhr: Einsatz für die Feuerwehr bei der Firma Contargo in Ludwigshafen. 

In einer mit Tankcontainern beladenen „Gefahrstoffauffangwanne“ entdeckt ein Firmenmitarbeiter am Morgen eine unbekannte Flüssigkeit. 30 verschiedene Container mit Gefahrenstoffen befinden sich zu diesem Zeitpunkt in der Wanne. Zunächst ist es noch völlig unklar, woher die Flüssigkeit kommt!

Der Mitarbeiter wird bei Eintreffen der Einsatzkräfte umgehend dem Rettungsdienst übergeben – er leidet unter Atemwegsreizungen.

Die Feuerwehr muss in spezieller Schutzkleidung erst einmal den betroffenen Container ausfindig machen. Sofort eingeleitete Messungen  bestätigen, dass es sich um einen giftigen Stoff handelt. Daher wurden auch die umliegenden Firmen informiert.

Bei der freigesetzten Chemikalie handelt es sich laut Feuerwehr jedoch um ein Stoffgemisch, das nach dem Austreten kristallin wird. Aufgrund der ausgetretenen Menge, der Ausbreitungsberechnungen und der vorliegenden Messergebnisse der Feuerwehr, bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Beölkerung.

Den betroffenen Tankcontainer verladen die Einsatzkräfte in eine mobile Auffangwanne und trennen ihn von den anderen Containern. Die Werkfeuerwehr der BASF brachte den Container wieder in einen transportfähigen Zustand.

Die Firma Contargo wickelt die Container-Transporte zwischen den Seehäfen und dem europäischen Hinterland ab.

Feuerwehr Ludwigshafen/mk

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare