Auf Oberarzt-Parkplatz geparkt

Dumm gelaufen: Betrunkener fährt in Notaufnahme

+
Der Betrunkene fährt zur Notaufnahme, parkt falsch und bleibt dann im Auto sitzen bis die Polizei kommt. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Gartenstadt – Ganz schön blöd hat sich am Sonntag ein betrunkener Autofahrer angestellt. Er parkt sein Auto vor der Notaufnahme und bleibt erstmal im Auto sitzen – bis die Polizei kommt.

Gegen 18 Uhr fährt der 58-Jährige mit seinem Auto zur Notaufnahme in der Salzburgerstraße.

Sein erster Fehler: Er parkt auf einem Parkplatz, der ausschließlich für Oberärzte bestimmt ist.

Fehler Nummer Zwei: Er bleibt erstmal gemütlich im Auto sitzen.

Die verständigten Polizeibeamten stellen einen starken Alkoholgeruch bei dem Mann fest und entdecken noch dazu eine angebrochene Bierflasche in der Mittelkonsole des Wagens.

Der Alkoholtest ergibt dann ganze1,84 Promille. Der Betrunkene darf seinen Führerschein direkt abgeben, das Auto wird auf einen "legalen" Parkplatz gefahren.

Der Grund für seinen betrunkenen Trip zum Krankenhaus sei laut Polizei ein Krankenbesuch gewesen.

pol/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Kommentare