Auch Drogen im Spiel?

Betrunkener BMW-Fahrer (27) flüchtet vor Polizei-Kontrolle!

+
BMW-Fahrer flüchtet vor Polizei (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Friesenheim/Oggersheim - Weil er sich vor einer Polizeikontrolle drücken will, rast ein 27-jähriger BMW-Fahrer davon. Dabei zerstört er seinen Wagen:

In der Nacht auf Donnerstag (8. Februar) gegen 1 Uhr fällt der Polizei in der Sternstraße ein schwarzer BMW auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Oggersheim fährt.

Als der 27-jährige Fahrer den Streifenwagen erkennt, lenkt er schnell nach links und fährt dabei über Rot. Er rast auf ein Gleisbett und reißt dadurch den Unterboden des Autos auf. 

Die Beamten steigen aus dem Streifenwagen aus und wollen den Fahrer kontrollieren. Doch den BMW-Fahrer interessiert das nicht wirklich und er gibt wieder Gas. Dabei rast er auf die Polizisten zu, die dem Auto ausweichen müssen. 

Der Flüchtige düst in Richtung Industriestraße. In Höhe des Geschäfts ,Möbel Boss' steigen der 27-Jährige und sein Beifahrer aus und versuchen zu Fuß zu flüchten. Beide können allerdings kurze Zeit später festgenommen werden.

Betrunken und unter Drogen

Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,78 Promille und es besteht der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogen steht. Zudem besitzt der Mann keinen Führerschein. Während den polizeilichen Maßnahmen beleidigt der Fahrer noch die Polizeibeamten auf der Dienststelle.

Er kann nun Anzeigen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter dem Einfluss von Alkohol und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erwarten.

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.