Nur 250 Brocken

Hochstraße Süd: Erinnerungsstücke sorgen für lange Schlange am Berliner Platz

Ludwigshafen - Irre Idee oder toller Einfall? Lukom verkauft 250 Betonstein, die von der abgerissenen Hochstraße Süd stammen. Das Geld geht an einen guten Zweck:

Update vom 20. November: Lange Schlangen vor Geschäften kennt man am ehesten, wenn Apple ein neues IPhone, Sony eine neue Playstation oder Microsoft eine neue XBox auf den Markt bringt. Doch in Ludwigshafen sieht das am Donnerstag (19. November) etwas anders aus. Denn die Menschen stehen für etwas ganz simples an – Steine. Doch es handelt sich dabei nicht um irgendwelche Brocken, sondern um Bruchstücke der Hochstraße Süd. Über den Andrang an der Tourist-Information von Ludwigshafen am Berliner Platz scheinen auch die Mitarbeiter überrascht gewesen zu sein.

Ludwigshafen: Ansturm für Erinnerungssteine der Hochstraße Süd

Wir mussten bereits nachordern, wir haben in den ersten zwei Stunden 25 Steine verkauft. Käufer Nr. 1 stand vor der Öffnung der Tourist-Information vor der Tür“, heißt es auf Facebook. Dazu posten sie ein Foto, dass eine Schlange zeigt, die vorbildlich mit Masken und genügend Abstand im Regen wartet. Ob die Bruchstücke der Hochstraße Süd aber jemals so einen Kultstatus erhalten werden, wie die der Berliner Mauer, ist zweifelhaft.

Die Kommentare auf Facebook zu dem Foto sind unterdessen zwiegespalten. Während einige die Aktion feiern, finden andere es einfach nur „lächerlich“. Doch ein User zeigt Unternehmergeist: „Dann bitte einfach Apple Preise verlangen und schon ist die Finanzierung des Neubaus ein Klacks.“ Die Preise für die Erinnerungsstücke sind glücklicherweise aber nicht mit einem neuen IPhone zu vergleichen. Und am Ende dient die Aktion der Stadt Ludwigshafen ja auch einem guten Zweck.

Ludwigshafen: Erinnerungsstück der Hochstraße Süd – hier kannst Du Betonsteine kaufen

Im Juli ist das Großprojekt in Ludwigshafen gestartet: Die Hochstraße Süd wurde abgerissen. Betonstück für Betonstück wurden von den Arbeitern abgetragen und die Stadt hielt ihre Bürger täglich über den Baustand auf dem Laufenden. Der Abriss der 500 Meter langen Pilzhochstraße dauerte vier Monate. Insgesamt fielen 30.000 Tonnen Bauschutt an.

Betonbrocken der Hochstraße Süd

250 Betonsteine dieses Bauschutts der Hochstraße Süd können nun einen neuen Platz finden. Denn die Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft, kurz Lukom, verkauft die Stücke für einen guten Zweck.

Ludwigshafen: Erinnerungstück der Hochstraße Süd – Betonsteine werden verkauft

Am Donnerstag (19. November) beginnt der Verkauf der Hochstraßen-Süd-Steine. Ab 9 Uhr können sie in der Tourist-Information am Berliner Platz erworben werden. Die Stücke stammen aus der Wand oder einer Stütze. Der Preis ist abhängig von der Größe des Betonsteins, fängt aber ab mindestens ab fünf Euro an. Käufer können zwischen faustgroßen und vier Kilogramm schweren Brocken wählen.

Das Tolle daran: Die Bürger aus Ludwigshafen können mit dem Kauf eines Betonsteins nicht nur ein Erinnerungsstück der Hochstraße Süd mit nach Hause nehmen, sondern spenden gleichzeitig Geld für einen guten Zweck. Wohin genau die Einnahmen fließen sollen, hat Lukom bislang nicht verraten.

Ludwigshafen: Erinnerung an Hochstraße Süd – zertifiziete Betonsteine stehen zum Verkauf

Natürlich versichern wir mithilfe eines Zertifikats den Käufer die Echtheit des erworbenen Hochstraßen-Süd-Betons“, erklärt Geschäftsführer Christoph Keimes. Darüber berichtet der Mannheimer Morgen. „Manche der Beton-Steine tragen noch die markante grüne Fassadenfarbe des Hochstraßenabschnitts“, sagt Keims weiter. Einig Eimer Abbruchmaterial der Hochstraße Süd in Ludwigshafen habe Lukom vom Abrissunternehmen M0ß gesichert, „um den Bürgern ein persönliches Andenken zu ermöglichen.“ (jol)

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/picture-alliance/dpa/Lukom

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare