+
Dieses atemberaubende Foto steht im Album „Februar 2016“ zur Abstimmung.

Eindrucksvoll

Facebook-Aktion: Stadt Ludwigshafen sucht Kalendermotive

  • schließen

Ludwigshafen – Viele denken bei „LU" erst mal an BASF, Leerstand und Sanierungsbedarf. Dabei zeigt ein Fotowettbewerb, wie facettenreich und schön die Stadt am Rhein ist.

Hunderte Fotografien aus Ludwigshafen sind seit dem Start des Projekts vor vier Jahren bei der Stadt eingegangen, erzählt Torsten Kleb von der Stadtmarketinggesellschaft LuKom. Das besondere Licht, die teilweise rauen Fassaden und wunderschöne Natur scheinen sowohl professionelle als auch Hobbyfotografen zu faszinieren.

Das Ergebnis der Facebook-Aktion kann sich sehen lassen: Der Kalender für das Jahr 2016!

Die Idee der Aktion: Jeder, der Lust hat, kann jeden Monat Fotos mit „erkennbarem Bezug zur Stadt“ einreichen, erklärt Kleb. Diese Bilder werden dann in einer „Fotogalerie des Monats“ auf der Facebook-Seite der Stadt Ludwigshafen veröffentlicht.

Über ein einfaches Bewertungssystem entscheiden die Facebook-Fans über die beiden Gewinnermotive des jeweiligen Monats. Im Herbst stehen schließlich insgesamt 24 Motive für den Fotokalender des darauffolgenden Jahres zur Abstimmung. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Der Facebook-Kalender Ludwigshafen 2016

Stimmungsvolle Naturaufnahmen, moderne Architekturfotografie oder beeindruckende Impressionen vom beleuchteten Ludwigshafen bei Nacht – der Fotokalender zeigt, wie schön und facettenreich die Stadt sein kann. Ins richtige Licht gerückt darf dabei auch die BASF mit ihrem imposanten Werksgelände nicht fehlen.

Du willst auch ein Foto einreichen? Schick Dein Bild direkt per Mail an die Stadt!

Der Kalender kann zeitlich begrenzt direkt in der Tourist-Information am Berliner Platz bestellt und später abgeholt werden. Der Kalender 2016 hat das Format 42x30 cm und kostete 11 Euro. 

sag

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Kommentare