Was es damit auf sich hat

Blauer „Blitzer“ an B9 irritiert Autofahrer 

+
Die Maut-Kontrollsäule an der B9 in Richtung Worms, kurz nach der Abfahrt von der A6

Ludwigshafen - „Was ist denn das für ein komischer Blitzer?“, denken sich wohl viele Autofahrer, die auf der B9 in Richtung Worms unterwegs sind. Raser müssen die Säule aber nicht fürchten...

Bei der blauen Säule auf der B9 in Richtung Worms handelt es sich nicht etwa um einen neumodischen Blitzer, sondern um eine Kontrollstelle für Lkw-Maut.

Bei vielen Autofahrern sorgen die blauen „Blitzer“ allerdings trotzdem für Verwirrung – auch auf der B9, kurz nach der engen Abfahrt von der A6, beobachtet man häufig, wie Verkehrsteilnehmer panisch abbremsen. 

>>> Blaue Kamera-Säulen sind KEINE Tempo-Blitzer!

Auch an der B535 bei Schwetzingen steht bereits seit April 2018 eine solche Kontrollsäule.

Auch die Maut-Kontrollsäule auf der B535 verwechseln viele Autofahrer mit einem Blitzer.

So funktionieren die Maut-Säulen

Maut-Betreiber ‚Toll Collect‘ hat rund 600 der blauen Säulen an deutschen Bundesstraßen installiert. Seit 1. Juli fotografieren die Geräte vorbeifahrende Laster und kontrollieren, ob die Brummis die Lkw-Maut entrichtet haben. 

Wenn ein Fahrzeug eine Kontrollsäule passiert, werden mehrere Bilder von dem Fahrzeug erstellt (Übersicht, Seitenansicht und Kennzeichen). Die Säule vergleicht dann die Daten mit denen aus dem „Toll Collect-Rechenzentrum“ und kann erkennen, ob eine gültige Einbuchung vorliegt. Wenn ja, werden die Bilder sofort wieder gelöscht. 

Die Säulen erfordern wesentlich weniger Platz als die Kontrollbrücken auf den Autobahnen und „ordnen sich damit besser in die Landschaft ein“, beschreibt ‚Toll Collect‘ auf der Internetseite. Die Säulen seien farblich so gestaltet, dass eine Verwechslung mit Geschwindigkeitskontrollen ausgeschlossen ist.   

kab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare