Plus 4.500 Mitarbeiter

BASF übernimmt Gemüse-Geschäft von Konkurrent Bayer

BASF
+
BASF übernimmt Gemüsesaatgutgeschäft von Bayer

Ludwigshafen - Für mehrere Milliarden Euro wickelt die BASF ein Geschäft mit Konkurrent Bayer ab! Dabei geht es um das Gemüsesaatgut des Pharmaunternehmens:

Der Chemiekonzern BASF schließt die Übernahme des weltweiten Gemüsesaatgutgeschäfts von Konkurrent Bayer ab!

Bei der Transaktion handele es sich unter anderem um rund 2.600 Sorten sowie um Forschungs- und Entwicklungsplattformen. Das teilt der Chemieriese am Donnerstag (16. August) in Ludwigshafen mit. 

BASF hat bereits 2017/18 Vereinbarungen zum Kauf von Geschäften und Vermögenswerten unterzeichnet, die Bayer zum Verkauf angeboten hat. Dabei geht es auch etwa um Biotechnologie, Pflanzenschutz und Digital Farming

Auch interessant: US-Unternehmen investiert 100 Millionen Euro in Ludwigshafen.

Der Kaufpreis beträgt dem Konzern zufolge 7,6 Milliarden Euro. Damit übernimmt BASF auch etwa 4.500 Mitarbeiter des Rivalen.

Die Chemie-Konzerne BASF und Bayer müssen eine millionenschwere Strafe an einen Pfirsichbauern aus den USA zahlen. Grund dafür ist der Unkrautvernichter Dicamba. 

dpa/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare