Fehler!

Autofahrerin (26) fährt Jungen (10) an - Schulterbruch

+
Rettungsdienst im Einsatz (symbolfoto).

Ludwigshafen-Friesenheim - WARTEN - wäre die richtige Lösung gewesen. Statt dessen fährt die Frau (26) weiter und fährt prompt einen Jungen (10) an. Die kurze Geschichte eines Unfalls.

Die Autofahrerin (26) war am Donnerstag Nachmittag mit ihrem Auto auf der Bürgermeister-Grünzweig-Straße unterwegs. Sie nimmt zwei Kinder auf dem Mittelstreifen der Fahrbahn wahr - offenbar warten die beiden Jungs auf eine günstige Gelegenheit, um über die Straße zu kommen. 

Was macht die Frau? Statt anzuhalten und die beiden Jungs über die Straße zu lassen, fährt sie weiter. Angeblich mit lediglich etwa 30 km/h.  

Plötzlich rennt einer der Jungs los - direkt vor das Auto.  Die 26-jährige Autofahrerin gibt zu Protokoll, dass sie trotz einer Vollbremsung den Unfall nicht vermeiden konnte. 

Die Mutter des 10-Jährigen und der Rettungsdienst werden verständigt, der Junge wird mit Verdacht auf eine gebrochene Schulter ins Krankenhaus gebracht. Alles völlig unnötig!

POL-LU 2 / vp

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare