Bei Reinigungsarbeiten

BASF: Mitarbeiter verätzt sich bei Arbeitsunfall

+
Arbeitsunfall bei BASF (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Am Dienstagabend kommt es im Werksteil Nord der BASF zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein Mann verletzt wird: 

Bei Reinigungsarbeiten wird ein BASF-Mitarbeiter gegen 18:40 Uhr mit Natronlauge benetzt. Das teilt das Unternehmen in der Nacht zum Mittwoch mit.

Der Mann sei nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt der BASF in ein Krankenhaus gebracht worden. 

Natronlauge ist eine farblose Flüssigkeit, die schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden verursacht. Sie wird als Ausgangsstoff für viele weitere chemische Produkte und auch zu Reinigungszwecken verwendet. 

Der genaue Unfallhergang wird noch untersucht.

pm/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Kommentare