Ein Leben retten

„Heinz sucht Helden“ für überlebenswichtige Stammzellspende!

+
Heinz Loosens große Leidenschaft ist nicht nur sein Garten, sondern vor allem seine drei Enkel!

Ludwigshafen/Annweiler/Eußerthal - Heinz Loosen ist an Leukämie erkrankt. Auch wenn er inzwischen bei Fulda lebt, ist eine Suche in seinem Heimatort am aussichtsreichsten:

Nur eine Stammzellspende kann das Leben des 67-Jährigen jetzt noch retten

Heinz Loosen ist an Blutkrebs erkrankt. Er will kämpfen, um seine Krankheit zu besiegen und noch viel Zeit mit seiner Familie und seinen drei Enkelkindern zu verbringen. Außerdem wartet in seinem Garten noch reichlich Arbeit auf ihn. 

Jeder, der sich für die Aktion registriert, könnte ein Lebensretter sein! Außer der Stammzellspende hat Heinz Loosen keine Chance auf Heilung.

Der 67-Jährige kommt gebürtig aus Annweiler und Eußerthal. Außerdem hat er Wurzeln in Ludwigshafen, wo er auch lange gelebt hat. Das DKMS rät zu einer Suche in der Region, aus der Loosens Eltern stammen. Dort ist die Übereinstimmung mit einem potenziellen Spender am wahrscheinlichsten!

Bezüglich der Erkrankung ihres Vaters sagt seine Tochter Tanja Atzert über die Stammzellspende: „Es ist seine Chance!“ Sie appelliert an alle potenziellen Spender - vor allem die aus den genannten Ortsgemeinden in der Pfalz. Es muss eine fast hundertprozentige genetische Übereinstimmung geben, die (fast) nur in Ludwigshafen, Annweiler oder Eußerthal zu finden ist!

Seiner Familie ist bewusst, dass es für Spende-Willige ein zu großer Aufwand wäre, zu Loosens jetzigem Wohnort nach Hosenfeld bei Fulda zu fahren, um sich dort einem Übereinstimmungs-Test zu unterziehen. Deshalb gibt es auch die Option, ein Typisierungsset anzufordern. 

Du willst helfen? Das geht mit einer einfachen Registrierung!

Du hast drei verschiedene Möglichkeiten, Dich für Heinz‘ Sache einzusetzen!

  1. Das Typisierungsset funktioniert folgendermaßen: Nach einer Anforderung des Sets beim DKMS wird es dem potenziellen Spender zugeschickt. Die Registrierung erfolgt schließlich ganz einfach durch einen Wangenabstrich mithilfe eines Wattestäbchens, das im Set enthalten ist. Das Set wird danach wieder ans DKMS zurückgeschickt. 
  2. Du kannst den Test auch in einer Klinik durchführen. 
  3. Für alle, die sich in der Nähe von Fulda befinden, findet eine Registrierungsaktion im Bürgerhaus Hosenfeld statt. 

Wann: Samstag, 9. Dezember 2017, 10 bis 15 Uhr
Wo: Bürgerhaus Hosenfeld; Frankfurter Straße 5-7, 36154 Hosenfeld

Wichtig! Man kann die Typisierung nur in einem Alter zwischen 17 und 55 Jahren durchführen.

>>> Fordere hier ein Typisierungsset an.

hew

Mehr zum Thema

Kommentare