Doppelte Unfallflucht

32-Jährige auf Promille-Fahrt durch LU und Frankenthal

+
Die 32-Jährige begeht innerhalb von kürzester Zeit zweimal Fahrerflucht. (Symbolbild)

Ludwigshafen - Die Dame leistet sich am Freitagnachmittag (17. November) gleich zwei dicke Dinger. Gegen 16:40 Uhr wird der Polizei ihr erstes Delikt samt Unfallflucht gemeldet:

Im Bereich Ludwigshafen-Edigheim und des dortigen REWE-Marktes soll sie - laut Zeugen womöglich unter Alkoholeinfluss - Fahrerflucht begangen haben.

Kurz darauf gegen 17:05 Uhr meldet sich ein weiterer Geschädigter: Im Bereich des Hallenbades Am Kanal in Frankenthal soll es zu einem Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug aus dem Gegenverkehr gekommen sein. Die Autos haben sich nach seinen Angaben gestreift. 

Das abgelesene Kennzeichen und die abgegebene weibliche Fahrerbeschreibung sind identisch mit dem ersten Vorfall. Auch bei diesem Unfall entfernt sich die Verursacherin unerlaubt von der Unfallstelle. 

Im Rahmen der intensiven Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet können die Beamten das Unfallfahrzeug finden. Es handelt sich um einen schwarzen Mercedes-Benz CLK mit Frankenthaler Kennzeichen und frischen, zu den Aussagen passenden Unfallspuren. Die Fahrerin hat ihr Auto offensichtlich an der Einmündung Mühlstraße/Speyerer Straße abgestellt.

Kurze Zeit später erscheint die 32-jährige Unfallfahrerin am Fahrzeug und wird einer Kontrolle unterzogen. Dabei nehmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergibt 2,14 Promille.

Auf der Dienststelle wird der Frankenthalerin eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der entstandene Fremdschaden an beiden geschädigten Pkw liegt insgesamt bei rund 2.500 Euro.

pol/hew

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Kommentare