1. Mannheim24
  2. Region

Ludwigsburg: Auto-Dieb schleift Polizisten mit – Verdächtiger in Berlin festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Ein Polizist hält eine Pistole.
In Sindelfingen schießt ein Polizist auf einen Auto-Dieb. (Symbolfoto) © Friso Gentsch/dpa

Ludwigsburg - Bei einem Polizeieinsatz in Sindelfingen wird ein Beamter verletzt und gibt einen Schuss ab. Ein Verdächtiger wird später in Berlin verhaftet.

Update vom 13. September: Rund zwei Wochen nach einem dramatischen Polizeieinsatz in Sindelfingen haben die Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Fahrer Erfolg. Wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Ludwigsburg mitteilen, ist am Donnerstag (9. September) ein 33-jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Festnahme erfolgt in Berlin, wo das Fahrzeug auch entwendet worden ist. Der Verdächtige wird einen Tag später dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erlässt. Die Ermittlungen zu den Hintrgründen des Vorfalls dauert an.

Ludwigsburg: Auto-Dieb schleift Polizisten mit – Beamter schießt

Erstmeldung: Ein Polizei-Einsatz in Sindelfingen geht mächtig schief. Am Ende wird ein Beamter verletzt und schießt auf einen Täter. Der ist ebenfalls verwundet und auf der Flucht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Ludwigsburg sind derzeit auf der Suche nach dem Unbekannten. Auslöser des Einsatzes ist ein Audi A5, der in Berlin von einem 23-Jährigen unterschlagen worden ist. Am Dienstagabend (31. August) erhält das Polizeirevier Sindelfingen gegen 22:50 Uhr dann einen Hinweis der Berliner Kollegen – das GPS zeigt, dass sich das Fahrzeug in Sindelfingen befindet.

Ludwigsburg: Auto-Dieb schleift Polizisten mit – Plötzlich fällt ein Schuss

Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers macht sich daraufhin zur Weiherstraße auf und wird dort auch fündig. Der Fahrer des Wagens scheint augenscheinlich darin zu schlafen. Doch als ein Beamter vorsichtig die Beifahrertür öffnet, gibt der Mann am Steuer plötzlich Gas und fährt rückwärts. Dabei wird der Polizist etwa 15 Meter weit mitgeschleift! Der verletzte 24-Jährige gibt daraufhin einen Schuss aus seiner Dienstwaffe ab, woraufhin der Unbekannte mit dem Audi abhaut. Die Polizei sucht derzeit auch einen Unbekannten, der in einem Zug am Hautpbahnhof Sinsheim zwei 13-Jährigen Porno-Videos gezeigt hat.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Gegen 0:40 Uhr wird der Wagen auf einem Parkplatz beim Krankenhaus Sindelfingen gefunden. Vom Fahrer ist allerdings weit und breit keine Spur. Aufgrund der Auffindesituation gehen die Beamten aber davon aus, dass der Unbekannte von der Kugel getroffen worden ist und nun seine Flucht zu Fuß fortsetzt. Der Verletzte scheint aber nicht in eine der umliegenden Kliniken gegangen zu sein, um dort nach Hilfe zu suchen.

Ludwigsburg: Großfahndung nach Auto-Dieb

Die Polizei leitete sofort umfangreiche Suchmaßnahmen ein, an denen 30 Streifenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg und benachbarter Polizeipräsidien, ein Polizeihubschrauber und ein Personensuchhund beteiligt sind. Die Fahndung hat aber keinen Erfolg und der Unbekannte ist weiter auf der Flucht. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Täter seine Flucht mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Richtung Stuttgart fortgesetzt haben könnte.

Aufgrund einer DNA-Untersuchung der Blutspuren im Auto ist mittlerweile klar, dass es sich um einen 33-jährigen Tatverdächtigen handelt, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Dieser ist aber nicht der Mann, der das Auto in Berlin unterschlagen hat. Personen, die Hinweise zu dem Vorfall oder einem verletzten Mann machen können, sollen sich unter 0800/1100225 bei der Kriminalpolizeidirektion Böblingen melden. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare