Schnelle Hilfe für verzweifelte Mutter

Spezieller Polizei-Einsatz für Frühchen in Not!

+
Die verzweifelte Frühchen-Mama wendet sich am Sonntag an die Polizei. (Symbolbild)

Lorsch – Ein Notruf geht am Sonntag bei der Polizei Heppenheim ein: Eine verzweifelte Mutter hat ein ungewöhnliches Anliegen. Sofort setzen die Beamten alles in Bewegung, um zu helfen:

Eine verzweifelte 37-jährige Frau aus Lorsch meldet sich bei der Polizeistation Heppenheim: Sie habe am Morgen die spezielle Nahrung für ihr acht Wochen altes Frühchen vorbereiten wollen, als ihr die Dose mit dem Milchpulver herunterfiel und zerbrochen sei.

Eine Ersatzdose habe sie nicht daheim und auch die Notfall-Apotheke habe das Präparat nicht vorrätig. Die verzweifelte Mutter weiß sich nicht anders zu helfen, als den Notruf abzusetzen, weil ihr Baby die Nahrung auf jeden Fall rechtzeitig einnehmen muss.

Der Mutter kann schnell Auskunft gegeben werden: Im Klinikum Darmstadt steht das Nahrungspräparat zur Verfügung. 

Doch da gibt es ein weiteres Problem: Die Hilfsbedürftige hat weder ein Auto zur Verfügung noch die nötigen finanziellen Mittel, um schnell genug nach Darmstadt zu kommen. 

Schnell und unbürokratisch entschließt sich die Polizeiautobahnstation Darmstadt, den Transport der Frühchen-Nahrung von Darmstadt nach Lorsch zu übernehmen.

Das Klinikum stellt kurzerhand das Präparat kostenlos zur Verfügung – das kleine Baby kann schnell gefüttert werden, seine besorgte Mutter wieder aufatmen.

Die Polizei – Dein Freund und Helfer...

pol/kab 

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Großkontrolle der Polizei auf A61

Fotos: Großkontrolle der Polizei auf A61

Zu Ehren der Royals: Die Altstadt erstrahlt in rot-weiß-blau!

Zu Ehren der Royals: Die Altstadt erstrahlt in rot-weiß-blau!

Kommentare