Videospiele gestohlen

Teenie (17) beim Klauen im Media-Markt erwischt: Knast!

+
Ein 17-Jähriger wird beim Klauen in einem ‚Media-Markt‘ erwischt und kommt direkt ins Gefängnis. (Symbolfoto)

Landau - Ganz schön dumm gelaufen, ist es für einen 17-Jährigen: Der Teenie wird beim Klauen erwischt und kommt auf direktem Weg in den Knast. Was passiert ist:

Der Jugendliche wird am Samstagnachmittag von einem Ladendetektiv beobachtet, als er im ‚Media-Markt‘ mehrere Nintendo-Spiele im Wert von 400 Euro einsteckt.

Als er ohne zu bezahlen an der Kasse vorbeiläuft, spricht ihn der Detektiv an. Der 17-Jährige ergreift die Flucht, doch kann der Ladendetektiv ihn einholen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der Junge aus Pirmasens kann sich nicht ausweisen und gibt sich als sein Bruder aus. Schnell wird klar, warum: Gegen den 17-Jährigen läuft ein 10-monatiger Haftbefehl.

Und so kommt er auf direktem Weg in die Jugendstrafanstalt nach Schifferstadt.

So schnell wird er keine Videospiele mehr spielen können...

jab/pol

Kommentare