Trotz Einwänden des BGH

Mord an Rentnerin (86†): Täter müssen lebenslang hinter Gitter!

+
Das Landgericht Landau verurteilt die Täter. (Symbolfoto)

Landau - Eine 86-Jährige wird in ihrer Wohnung brutal überfallen und zu Tode geschlagen! Das Landgericht spricht das Urteil gegen die Männer:

Die Richter sehen es am Donnerstag (21. Juni) als erwiesen an, dass die zwei 26 und 31 Jahre alten Rumänen die Frau gemeinsam mit einem Komplizen im Mai 2016 in ihrem Haus in Landau überfallen und ausgeraubt haben. 

Dabei erleidet die 86-Jährige so schwere Verletzungen, etwa im Bereich des Kopfes, dass sie stirbt! Die Richter verurteilen auch wegen Raubes mit Todesfolge und stellten eine „besondere Schwere der Schuld“ fest. Denn sie sind äußerst brutal – für eine Beute von gerade einmal 160 Euro – vorgegangen!

Sie werden wegen Mordes an der 86 Jahre alten Frau zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt! 

Das Landgericht Landau mit seiner historischen Fassade. (Archivfoto)

Nicht das erste Urteil

Beide Angeklagten sind vom Landgericht Landau bereits zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Allerdings hebt der Bundesgerichtshof die Urteile teilweise auf. Die Karlsruher Richter haben bemängelt, dass den Verurteilten nur zwei statt vier Merkmale des Mordtatbestands angelastet werden könnten. 

Sie verweisen das Verfahren Ende Mai an das Landgericht Landau zurück. Dieses hat nun entscheiden, dass es sich tatsächlich um eine „besondere Schwere der Schuld“ handelt – und verknackt sie wieder lebenslänglich!

So sei nicht nur die äußerst brutale Tat bei geringer Beute - sie beträgt etwa 160 Euro - sowie die Vorgehensweise der Täter außergewöhnlich gewesen.

jab/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare