Prozessauftakt am Landgericht Landau

Mann (43) wollte Frau erwürgen: Kinder verhindern Mord!

+
Am Landauer Landgericht steht ein Mann wegen versuchten Mordes vor Gericht. (Symbolfoto)

Landau - Am Landgericht beginnt am Freitag (15. Juni) der Prozess gegen einen 43-Jährigen. Er soll Ende 2017 aus Eifersucht versucht haben, seine Frau zu erwürgen.

Ein 43-jähriger Asylsuchender sitzt am Freitag (15. Juni) am Landgericht Landau auf der Anklagebank. 

Er soll am 14. Dezember versucht haben, seine Frau zu erwürgen! Die Tat passierte während eines Streits aus Eifersucht in der gemeinsamen Wohnung. 

Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft kann er die Tat nicht vollenden, weil die gemeinsamen Kinder mutig einschreiten. Die drei Kinder im Alter von 3, 6 und 15 Jahren schaffen es, die Mutter aus dem Zimmer zu holen und retten ihr so womöglich das Leben. Das Opfer schafft es, mit Verletzungen am Hals und im Gesicht aus dem Fenster zu springen und zu fliehen. 

Der 43-Jährige ist wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Der Prozess soll bis zum 12. Juli an vier Terminen geführt werden. 

dpa/dh

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.