Über 800 Gramm gebunkert

Auf frischer Tat ertappt: Polizei nimmt mutmaßlichen Drogendealer fest

+
Der mutmaßliche Dealer baut Cannabis auf seiner Plantage an. (Symbolfoto)

Landau - Beamte nehmen am Freitagmorgen (27. Juli) einen Dealer fest. Er soll seit mehreren Jahren Cannabis auf einer Plantage gezüchtet und dann verkauft haben:

Durch einen Tipp kommt die Polizei einem mutmaßlichen Drogendealer in Landau auf die Spur. Über eine längere Zeit hinweg beobachten die Beamten eine Cannabisplantage auf einem Brachgelände im Bereich der Wollmesheimer Höhe. Am Freitag erwischen sie den Besitzer auf frischer Tat, als er die Pflanzen pflegt!

Der 51-jährige Hobbygärtner gibt zu, in den letzten fünf bis sechs Jahren große Mengen Cannabis dort angebaut zu haben. In der Wohnung des Beschuldigten finden Polizisten 890 Gramm getrocknetes Marihuana, 170 Gramm Cannabissamen und mutmaßliches Drogengeld in dreistelliger Höhe.

Da der Mann in diesem Bereich noch nicht vorbestraft ist und eine Wohnung und einen Job hat, besteht kein Grund für eine Untersuchungshaft. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landau wird er, nach den ersten Maßnahmen, wieder gehen gelassen. Nun wird ermittelt, wer die Käufer des 51-Jährigen sind.

jmb

Mehr zum Thema

Kommentare