Betrunken

Tritt an den Kopf! Obdachloser (23) greift Polizisten an

+
Obdachloser greift zwei Polizisten am Bahnhof an (Symbolfoto)

Landau - Ein 23-jähriger wohnungsloser Mann wird von zwei Bundespolizisten am Bahnhof gefunden. Als sie ihn wecken, zeigt er sich sichtlich aggressiv:

Am Montag (27. November) zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr finden zwei Bundespolizisten einen wohnsitzlosen schlafenden Mann im Bahnhofsgelände. Als sie ihn wecken zeigt er sich direkt aggressiv und beleidigt die Beamten. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung soll er in ein Krankenhaus eingewiesen werden. Allerdings scheitert der Versuch, da der Mann zu Fuß in die Innenstadt flüchtet. 

Eine Stunde später kehrt der 23-Jährige zum Bahnhof zurück, wo er erneut von den Ordnungshütern aufgegriffen wird. Dabei kommt es durch den Mann zu einer Auseinandersetzung, bei der er beiden Beamten an den Kopf und an das Schienbein tritt. Die Bundespolizisten bleiben unverletzt. Sie können den Wohnungslosen fesseln und in ein Pfalzklinikum bringen.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.