+
Die Polizei sperrt die Bank weiträumig ab (Symbolfoto).

Psychisch Kranker

In Bank! Mann fordert Millionen: „Sonst sterben Viele“

  • schließen

Annweiler/Landau – Ein 31-jähriger Mann fordert von einem Bankberater einen Kredit in Millionenhöhe. Andernfalls drohe der Tod vieler Menschen. Die Polizei nimmt den Verwirrten mit.

Filmreifer ‚Auftritt‘ eines Mannes am Mittwochmorgen in einer Bank im pfälzischen Annweiler...

Der 31-Jährige betritt gegen 10:15 Uhr das Geldinstitut, bittet einen Kundenberater um ein Gespräch.

In dessen Büro fordert er dreist einen zweistelligen Millionenbetrag als Kredit, den er benötige. Sollte er dieses Geld nicht erhalten, müssten viele Menschen sterben!

Kurios: Im Laufe des Gesprächs ‚bittet‘ er den Kundenberater, die Polizei zu verständigen, um ihn abzuholen. Diesem ‚Wunsch‘ kommt der Bank-Angestellte gerne nach.

Nachdem Mitarbeiter und Kunden die Bank verlassen, sperrt die Polizei das Gebäude ab, nimmt Kontakt zu dem offensichtlich Verwirrten auf.

Schnell stellt sich der Mann, der aufgrund einer psychischen Erkrankung unter Betreuung steht, widerstandslos.

Die Staatsanwaltschaft Landau hat nach Prüfung von einem Antrag beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landau auf einstweilige Unterbringung des Mannes aus rechtlichen Gründen abgesehen.

pol/pek

Mehr zum Thema

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Kommentare