Alkoholisierter Zwist

Nach Streit: Mann (48) zeigt Polizisten den Hitlergruß

+
Polizist nimmt Mann fest (Symbolfoto).

Landau - Vier Männer geraten in der Nacht auf Freitag auf dem Bahnhofsvorplatz in Streit. Erst fliegen die Fäuste, dann kommt die Polizei dazu. Was dann passiert:

Streit zwischen vier Männern auf dem Bahnhofsvorplatz am Donnerstag.

Die 18 bis 48 Jahre alten Männer aus Landau und dem Kreis Südliche Weinstraße geraten kurz vor Mitternacht  zunächst verbal aneinander. Schließlich fliegen die Fäuste

Bei der Schlägerei werden drei der vier alkoholisierten Männer leicht verletzt: blutige Lippe, Kratzer im Gesicht, Platzwunde am Auge. Aufgrund des Alkoholpegels der vier Beteiligten (1,5 bis 2,8 Promille) lässt sich nicht klären, wer wem welche Verletzungen zugefügt hat. 

Mann zeigt Hitlergruß

Als die Polizisten die Anzeige aufnehmen tut sich ein 48-jähriger Landauer hervor. Der Mann ruft den Beamten „Sieg Heil“ zu und zeigt den Hitlergruß. Gegen den Mann wird wegen dieser nationalsozialistische Äußerung und Gestik ermittelt.

Während der Anzeigenaufnahme nehmen die Polizisten einen der Streithähne fest: Gegen einen 35-Jährigen aus Essingen lag ein Haftbefehl vor. Er war wegen Diebstahls verurteilt worden und hatte eine Gefängnisstrafe bislang nicht angetreten.

pol/rmx

Mehr zum Thema

Kommentare