Über Rot gefahren

Mädchen (5) angefahren und 10 Meter mitgeschleift

+
Symbolfoto

Landau - Eine Autofahrerin ignoriert eine rote Ampel und erfasst an einem Fußgängerübergang ein fünfjähriges Mädchen, schleift das Kind mehrere Meter mit.

Die wichtigste Info vorab: Das kleine Mädchen erleidet bei dem Unfall ‚nur‘ eine Gehirnerschütterung, hat Glück im Unglück.

Was war passiert?

Das Kind ist gegen 13:40 Uhr am Montagmittag (4. September) gemeinsam mit ihrer Mutter, die einen Kinderwagen mit ihrem zweiten Kind schiebt unterwegs.

An einem Fußgängerfurt in Höhe des Freizeitbades „La Ola“ drückt die Mutter den Schalter der Signalanlage, wartet auf Grün.

Als die Ampelanlage für den Fahrzeugverkehr auf Rot schaltet, läuft das Mädchen vor seiner Mutter los. Eine VW-Fahrerin ignoriert das Haltesignal und fährt einfach weiter.

Als sie das Kind sieht, steigt sie in die eisen und versucht auszuweichen – vergeblich.

Die Fünfjährige wird erfasst und rund 10 Meter mitgeschleift.

Wie durch ein Wunder erleidet das Kind keine schlimmeren Verletzungen.

pol/rob

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.