Mit knapp drei Promille

21-Jähriger randaliert in Krankenhaus

+
Stark betrunken will dich der junge Mann einfach nicht helfen lassen (Symbolfoto). 

Landau - Passanten bringen einen jungen Mann, der sich offenbar in einer hilflosen Lage befindet in ein Krankenhaus. Doch der 21-Jährige hat offenbar kein Interesse an einer Behandlung.

Am Mittwochnachmittag, gegen 16 Uhr, werden Passanten auf einen 21-jährigen Mann aufmerksam, der sich offenbar in einer hilflosen Lage befindet. Sie bringen ihn in ein Landauer Krankenhaus. 

Wie sich herausstellt hat er ganz schön tief ins Glas geschaut. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von fast drei Promille! Im Krankenhaus will er sich nicht behandeln lassen, schreit herum, randaliert und will schließlich ein belegtes Notaufnahmezimmer stürmen. Die Mitarbeiter rufen die Polizei.

Auch gegenüber den Beamten zeigt sich er junge Mann aggressiv, beleidigt sie in „Fäkalsprache“ und tritt einem Polizisten gegen das Bein.

Wie sich herausstellt, kennen die Beamten den Mann bereits. Sie bringen ihn zu Boden, legen ihm Hand- und Fußfesseln an.

Da sich die Person in einem psychischen Ausnahmezustand befindet, ist eine weitere Behandlung im Krankenhaus nicht möglich. Er wird in das Pfalzklinikum gebracht, in dem psychische Erkrankungen behandelt werden. 

pol/mk

Mehr zum Thema

Fotos vom ,Neckarerwachen'

Fotos vom ,Neckarerwachen'

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Kommentare