Auto abgebrannt

Notruf bei Feuerwehr und Polizei: Explosion in Garage!

+
Feuerwehr und Polizei müssen nach Notruf in die Kapellenstraße ausrücken.

Landau - Ein 60-Jähriger hat seine Garage in eine Werkstatt umfunktioniert. Jedoch entsteht bei Reparaturarbeiten ein Brand, der einen hohen Schaden anrichtet:

Am Samstag (17. Februar) gegen 14:09 Uhr werkelt ein 60-Jähriger an seinem Auto herum. Für kurze Zeit verlässt er die Garage in der Kapellenstraße – und da passiert es: Sein Wagen fängt Feuer.

Durch die Hitze explodiert eine Gasflasche, woraufhin die komplette Garage in Flammen steht. Neben dem Auto brennen zwei E-Bikes komplett nieder. Auch das Vordach des angrenzenden Doppelhauses wird leicht angekokelt. Verletzt wird zum Glück niemand. Der Sachschaden wird auf rund 80.000 Euro geschätzt.

Mit 45 Einsatzkräften muss die Freiwillige Feuerwehr Landau ausrücken. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und will die genaue Brandursache herausfinden. Außerdem soll überprüft werden, ob schuldhaftes Verhalten vorliegt.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Das stinkt zum Himmel! Stadt geht gegen Hundekot vor

Das stinkt zum Himmel! Stadt geht gegen Hundekot vor

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.