Täter entwischt

Senior stößt 31-Jährige mit voller Wucht von Fahrrad

+
Die Frau stürzt durch den Angriff vom Fahrrad. (Symbolbild)

Landau - Am Dienstag (9. Januar) sind zwei Freundinnen auf dem Fahrrad im Nordring unterwegs und ahnen nichts Böses... Doch dann wollen sie an einem älteren Fußgänger vorbeifahren:

Die Frauen befahren gegen 17:55 Uhr den Radweg im Nordring. Auf Höhe der Firma Euromasters befindet sich ein Fußgänger, den sie mit ihren Fahrrädern passieren möchten.

Als das Opfer - die 31-jährige Frau aus Landau - an dem älteren Mann vorbeifährt, macht er einen Schritt zur Seite und stößt sie mit beiden Händen vom Rad!

Bei dem Sturz verletzt sich die Radfahrerin leicht am Ellbogen, außerdem reißt ihre Jacke. Als der Täter mitbekommt, dass die Frauen die Polizei verständigen, flieht er in Richtung Innenstadt.

Helfende Passanten nehmen zwar die Verfolgung auf, verlieren jedoch den Senior aus den Augen. 

Täterbeschreibung

Es soll sich um einen etwa 70-jährigen Mann handeln. Er hat eine kräftige Statur und ist circa 1,85 Meter groß. Zum Tatzeitpunkt hat er eine Stofftasche bei sich. Außerdem trägt er einen Hut und einen beigefarbenen Mantel.

Hinweise über die Identität des Fußgängers nimmt die Polizei unter ☎ 06341- 2870 entgegen.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.