Psychiatrische Klinik

Versuchter Mord: Enkel (21) unter Verdacht!

+
Enkel wegen versuchten Mordes an 86-Jährigen in psychiatrische Klinik (Symbolfoto)

Landau - Am Freitag geht bei der Polizei ein Notruf ein, in dem berichtet wird, dass ein 86-Jähriger tot in seiner Wohnung liegen würde. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus:

Um kurz vor Mitternacht geht der Notruf bei der Landauer Polizei ein. Sofort begibt sich die Polizei zu dem genannten Ort und kann dort einen Mann auffinden. Eine sofortige Erste-Hilfe-Maßnahme kann den 86-Jährigen reanimieren. Anschließend bringt man ihn in ein Krankenhaus. Er schwebt in akuter Lebensgefahr, wie das Polizeipräsidium und die Staatsanwaltschaft Landau am Samstag (9. September) mitteilen.

Verdacht auf Gewaltverbrechen

Weitere Ermittlungen und ärztliche Untersuchungen erheben den Verdacht, dass der ältere Mann Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Ein dringender Tatverdacht richtet sich gegen den vor Ort anwesenden Enkel des Mannes, der den Notruf gewählt hat.

Psychiatrische Klinik

Der 21-Jährige wird festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau erlässt der Ermittlungsrichter einen Unterbringungsbefehl wegen versuchten Mordes. Der Beschuldigte wird anschließend in eine psychiatrische Klinik untergebracht, da Anhaltspunkte dafür bestehen, dass der 21-Jährige sich im Zustand der jedenfalls verminderten Schuldfähigkeit befunden hat. Die Ermittlungen dauern an. 

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare