Mehrer Einsatzkräfte müssen ausrücken

Während Busfahrt mit Fußballmannschaft: Streit eskaliert, weil es kein Bier gibt!

+
Schlägerei im Bus weil es kein Bier gibt (Symbolfoto).

Landau - Nach einem Fußballspiel und einer feucht-fröhlichen Feier wollen alle Beteiligten eigentlich nur nach Hause. Doch auf einer Busfahrt geraten zwei Menschen aneinander: 

Eigentlich hätte man den Abend so schön ausklingen lassen können ...

Am Samstagabend (21. Juli) ist eine Fußballmannschaft aus dem Landkreis Südwestpfalz zu Gast beim Fußballclub Landau. Nach dem Kerwespiel wird noch kräftig gefeiert und gebechert. 

Anschließend wollen die Fußballer zusammen mit ihren Betreuern und Freunden in einem Bus die Heimreise antreten – allerdings wird daraus erst einmal nichts.

Denn bereits nach rund 50 Metern fangen zwei Personen im Bus an zu streiten. Grund: Bier ist verboten!

Der Streit eskaliert, als eine 26-jährige Westpfälzerin ihrem 20-jährigen Kontrahenten mehrfach ins Gesicht schlägt. Der junge Mann haut daraufhin auf die Nase seiner Gegnerin.

Im Bus heizen sich die Gemüter auf. Der Fahrer sieht sich deshalb gezwungen sein Fahrzeug anzuhalten und alle aussteigen zu lassen. 

Aufgrund der aggressiven Stimmung und der vielen betrunkenen Fahrgäste müssen mehrere Funkstreifen kommen und die Situation schlichten.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare