Nach Familiendrama

Schwager schweigt nach tödlichen Schüssen

+

Lampertheim - Der 41-jährige Mann, der seinen Schwager (36) mit drei Schüssen getötet haben soll, hüllt sich in Schweigen. Mittlerweile steht auch das Ergebnis der Obduktion fest.

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mann im Lampertheimer Stadtteil Hofheim hüllt sich der Verdächtigte in Schweigen. 

Der in U-Haft sitzende Schwager des Opfers wolle sich erst mit seinem Anwalt beraten, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag in Darmstadt mit. Das werde erst Mitte der Woche der Fall sein. 

Der 41-Jährige soll am Sonntagabend den Ehemann seiner Schwester mit drei Schüssen auf offener Straße in Lampertheim getötet haben. Die Obduktion ergab, dass jeder der Schüsse den Körper des 35-jährigen traf. Zwischen dem getrennt lebenden Ehepaar hatte es Streit gegeben. Die Frau hatte ihren Bruder um Hilfe gerufen.

dpa/rob

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare