1. Mannheim24
  2. Region

Lampertheim: Bei Flucht vor Polizei – Mann (31) stürzt aus dem 6. Stock

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Heidelberg-Bergheim: Vier Jugendliche wegen des Verdachts des schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft (Symbolbild).
Im südhessischen Lampertheim ist ein Mann (31) von einem Balkon im 6. Stock in die Tiefe gestürzt. (Symbolbild) © dpa/Patrick Seeger

Lampertheim – Ein Mann (31) randaliert vor der Wohnung seiner Ex. Als die Polizei anrückt, startet er seine waghalsige Flucht über einen Balkon in der 6. Etage – dann der böse Absturz:

Nachdem ein 31 Jahre alter Mann am Mittwoch (16. Juni) um kurz vor 4 Uhr morgens erfolglos vor der Wohnung seiner Ex-Freundin in Lampertheim randaliert hat, ist es zu einem tragischen Unglück gekommen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist der Randalierer in das sechste Obergeschoss des Mehrfamilienhauses im Europaring geflüchtet, noch bevor die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort eingetroffen sind.

Dort hat sich der 31-Jährige Zutritt in eine fremde Wohnung verschafft und versuchte über den Balkon zu verschwinden. Eine lebensmüde Aktion mit fatalen Folgen: Denn dabei stürzt der Mann ab, schlägt hart auf dem Boden auf und bleibt verletzt auf dem Rasen vor dem Haus liegen. Ein hinzugeeilter Rettungswagen hat den Schwerverletzten schließlich ins nächste Krankenhaus eingeliefert. Die genauen Umstände des Sturzes müssen noch ermittelt werden.

StadtLampertheim
BundeslandHessen
Fläche72,28 km²
Einwohnerzahl32.598 (Stand: 31. Dez. 2019)
BürgermeisterGottfried Störmer (parteilos)

Als Grund für den waghalsigen Fluchtversuch hat das zuständige Polizeipräsidium Südhessen so seine ganz eigene Vermutung: Denn dass der 31-Jährige vor der Polizei fliehen wollte, hängt mutmaßlich mit einem offenen Haftbefehl zusammen. Wegen anderen Gewalttaten wurde der Mann bereits zu einer Haftstrafe von acht Monaten verurteilt. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare