Metall kracht in Frontscheibe:

Auf A5: Frau (43) lebensgefährlich verletzt!

+
Am Samstagmittag kracht auf der A5 ein metallener Gegenstand in ein Auto (Symbolfoto).

Ladenburg – Urplötzlich schleudert einem 46-jährigen Skoda-Fahrer auf der A5 ein Metallgegenstand in die Windschutzscheibe. Die Beifahrerin wird am Kopf getroffen und schwer verletzt:

Der 46-jährige Fahrer und seine 43-Jährige Beifahrerin aus dem Raum Pforzheim sind am Samstag gegen 13:20 Uhr auf der A5 zwischen Ladenburg und Hirschberg unterwegs.

Etwa ein Kilometer nach der Ausfahrt Ladenburg wird plötzlich ein Metallgegenstand von der Fahrbahn hochgeschleudert und durchschlägt die Windschutzscheibe in Kopfhöhe der Beifahrerin. 

Der Gegenstand trifft die 43-Jährige am Kopf, sie wird lebensgefährlich verletzt. Nach der Erstversogung am Unfallort wird sie in eine Klinik in Heidelberg eingeliefert.

Bei dem Gegenstand handelt es sich um einen 20 Zentimeter großen, etwa 1,5 Kilogramm schweren metallischen Gegenstand. 

Warum der Gegenstand auf der Fahrbahn lag und wie genau sich der Unfall ereignet hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Daher bittet die Polizei ausdrücklich um Hinweise:

Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier Mannheim unter der Telefonnummer 0621/470930 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare