Aufregung in Ladenburg

Amok-Alarm an Schule löste Polizei-Einsatz aus

Wieder gefakter Amok-Alarm? Die Polizei ermittelt auf Hochtouren.

Ladenburg - Die Durchsage des Lautsprechers ist klar: Ein Amok-Läufer ist in der Schule unterwegs. Die Polizei rückt mit einem Interventionsteam aus und durchsucht alle Räume.

Mehrere Zeugen hörten am Donnerstag die Lautsprecherdurchsage gegen 17:15 Uhr glasklar: Ein Amok-Läufer sei in der Martinsschule in der Hirschberger Allee unterwegs.

Eine Zeugin verständigte die Polizei. Die rückte mit einem Interventionsteam aus. Die Beamten durchsuchten systematisch alle Räume – keine verdächtige Person konnten gefunden werden. 

Die Schule war zu diesem Zeitpunkt schon aus. Trotzdem wurden rund 50 Kinder zunächst in der Sporthalle gesichert – sie hatten am Training eines Sportvereins teilgenommen. Auch mehrere Reinigungskräfte, die in dem Gebäude bei der Arbeit waren, wurden in Sicherheit gebracht.

Über 20 Streifenbesatzungen waren im Einsatz. Was die Amokdurchsage auslöste, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pol/tin

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Kommentare