L555 mehrere Stunden gesperrt

Golf-Fahrer stirbt bei Crash mit Lkw!

1 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
2 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
3 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
4 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
5 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
6 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
7 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
8 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
9 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.
10 von 27
Ein VW-Golf prallt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Die L555 wird für mehrere Stunden gesperrt.

Kronau – Am Montagnachmittag passiert auf der L555 ein schrecklicher Unfall. Für einen Golf-Fahrer kommt jede Hilfe zu spät...

Ein 54-jähriger Golf-Fahrer aus Bad Schönborn ist auf der L 555 in Richtung Östringen unterwegs, als er in einer leichten, übersichtlichen Linkskurve nach links auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs kommt. Dort kracht er frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug eines 60-jährigen Mannes aus Waghäusel zusammen!

Daraufhin dreht sich der Sattelzug um 180 Grad und schleudert auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo er mit dem Audi eines 62-jährigen Mannes aus Östringen kollidiert.

Der Unfallverursacher wird in seinem VW-Golf eingeklemmt und muss von der Feuerwehr aus dem komplett demolierten Fahrzeug befreit werden. Er stirbt noch an der Unfallstelle. Der LKW-Fahrer erleidet leichte Verletzungen und wird ins Krankenhaus Bruchsal gebracht. 

Warum der Unfallverursacher in den Gegenverkehr gefahren ist, bedarf noch weiterer Ermittlungen.

Die Unfallstelle muss für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert gegen 21:30 Uhr noch an, da durch Betriebsstoffe verseuchtes Erdreich noch abgetragen werden muss.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 110.000 Euro.

sag/kp/pol

Mehr zum Thema

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

Kommentare