RTL-Quizshow

Heidelberger Tierpfleger räumt bei „Wer wird Millionär?“ ab!

+
Heidelberger Tierpfleger gewinnt bei „Wer wird Millionär“ 60.000 Euro.

Köln/Heidelberg - Eigentlich trainiert Norman Hänel Ponys, Kängurus und Hühner. Am Montag macht der Tierpfleger bei „Wer wird Millionär?“ mit. Ob er immer die richtigen Antworten weiß?

Update 21:30 Uhr: Der sympathische Tierpfleger Norman Hänel räumt bei „Wer wird Millionär?“ 64.000 Euro ab! Dabei war sein Ziel anfangs recht bescheiden: 32.000 Euro will er ergattern, um mit seiner Familie Urlaub zu machen und sich ein neues Auto zu kaufen. Doch bereits bei der 1.000 Euro-Frage wird schon der 50:50 Joker gezückt. Den Publikums-Joker braucht Hänel dann bei der 4.000 Euro-Frage zum Kinderbuch „Struwwelpeter“ und den Telefon-Joker direkt bei der nächsten Frage, als es um den Hit „Sweet but Psycho“ geht. Hier ruft er seinen Heidelberger Zoo-Kollegen an, der ihm schließlich zur richtigen Antwort verhilft. 

Den letzten Joker bei „Wer wird Millionär?“ verbraucht er schließlich bei 32.000 Euro und einer Promi-Frage– und hat damit sein Ziel ja theoretisch erreicht. Doch nichts da: Er will nicht nur ein neues Auto für die Ehefrau, sondern auch noch ein Motorrad für sich selbst! Und räumt bei der 64.000 Euro-Frage schließlich ganz alleine und ohne jeden Joker ab – und geht damit volles Risiko! Denn zu 100 Prozent sicher ist Hänel sich nicht.

Bei der 125.000 Euro-Frage „Queen Elizabeth II. unterschreibt Dokumente mit „Elizabeth...“ gibt er schließlich auf und geht mit stolzen 64.000 Euro glücklich nach Hause. 

Auch interessant: Am Dienstag (26. Februar) eröffnet der Zoo Heidelberg sein neues Löwengehege! Jetzt hofft der Zoo auf Nachwuchs der Berberlöwen.

„Wer wird Millionär?“: Kandidat aus Heidelberg versucht sein Glück

Für Norman Hänel dreht sich alles um Affen, Kängerurus und Pferde, denn er ist Tierpfleger im Zoo Heidelberg. Dort trainiert er unter anderem Ponys, Hühner und Präriehunde. Vor den Zoo-Besuchern zeigt er dann in einer Live-Show, was die Tiere alles drauf haben.

Am Montagabend (25. Februar) allerdings muss er sein eigenes Können unter Beweis stellen. Denn Hänel macht bei der RTL-Quizshow „Wer wird Millionär“ mit! 

Oft gelesen„Wer wird Millionär?“: Dozent verzweifelt an 300-Euro-Frage - „Bin doof“

Heidelberger Tierpfleger bei „Wer wird Millionär?“

Noch vor der Ausstrahlung der Sendung am 25. Februar 2019 um 20:15 Uhr spricht HEIDELBERG24 mit dem ,WWM'-Kandidaten. Der 30-Jährige bewirbt sich seit vier Jahren regelmäßig für die Quizshow. 

Zweimal war er bereits in Köln, ob er es dieses Mal auf den Stuhl schafft, wird sich zeigen. Hänel macht das Quizzen Spaß und „das Geld lockt natürlich auch“, witzelt der Tierpfleger im Interview, dessen Lieblingstiere im Heidelberger Zoo übrigens die Orang-Utans sind.

„Wer wird Millionär?“: Tierpfleger will 32.000 Euro gewinnen

Sein Ziel steckt er sich bei 32.000 Euro, immerhin will er mit seiner Frau und seinem Kind gerne verreisen und sich ein neues Auto leisten. Damit er sein Ziel erreichen kann, will der 30-Jährige die Risiko-Variante wählen – also den Zusatzjoker, für den jedoch die 16.000-Euro-Grenze wegfällt.

Schlimmer Fund: Tote Hunde in Schriesheim gefunden: Obduktion soll Todesursache klären

Norman Hänel bei „Wer wird Millionär“: Telefonjoker sind Kollegen aus dem Zoo Heidelberg! 

Als Telefonjoker stehen dem Tierexperten ein alter Schulkamerad und zwei seiner Zoo-Kollegen parat. Diese sind schon ganz aufgeregt und gespannt, wie sich der Tierpfleger bei „Wer wird Millionär?“ schlägt.

Neben den tierischen Themen kenne sich der 30-Jährige auch gut in Geschichte, Archologie, Film und Fernsehen und Naturkunde aus. Hänel bereite sich aber nicht zu akribisch auf die Show vor. Er schaue zahlreiche Dokus und lese viele Nachrichten, aber gehe auch keine Quizfrage nach der anderen durch. „Könnte ich mir sowieso nicht merken“, lacht der Tierpfleger. 

An dieser Frage will der Tierpfleger aus Heidelberg auf keinen Fall scheitern!

Vor einer Sache hat Hänel allerdings etwas Angst: Vor einer Tierfrage. „Am Ende kann ausgerechnet ich diese Frage nicht beantworten und es heißt am nächsten Tag: „Wie dumm sind unsere Tierpfleger?““, scherzt der sympathische Tierpfleger. 

Ob Norman Hänel am Ende die 32.000 Euro oder sogar die 1 Million Euro erreicht und ob ihn eine Tierfrage ins Schwitzen bringt, erfahren Sie ab 20:15 Uhr auf RTL

Auch interessant: 

Sensation in der Brustkrebs-Forschung: Fragen und Antworten zum neuen Bluttest

„Bahnhofshund“ nach zweitem Zusammenbruch gestorben: Futteranker Mannheim verteidigt Herrchen!

Wegen Werksschließungen: Proteste gegen Südzucker!

Schwarzfahrer (18) wird erwischt – und isst sein Ticket einfach auf!

Leiche am Mannheimer Neckarufer gefunden: Identität steht fest!

Unfall zwischen Lkw und Fahrradfahrerin: Montepllierbrücke teilweise gesperrt

jol

Quelle: Heidelberg24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare