1. Mannheim24
  2. Region

Amazon, Netflix und Co. als Alternative: Gibt es bald keine Kinos mehr in der Region?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Ein Kinobesuch ist für viele Menschen immer noch ein Highlight – trotz Streamingdiensten. Aber wie ist es um die Zukunft der Kinos in der Region bestellt?

Wenn es um die Freizeit geht, sind die Kinos in der Region eine beliebte Anlaufstelle. Doch bleibt das auch so? Immerhin gibt es mit Amazon, Netflix und anderen Streaming-Plattformen große Konkurrenz, die man abrufen kann, ohne das Wohnzimmer zu verlassen. Ein Nachteil für Kinos wie das Cineplex in Mannheim oder das IMAX in Sinsheim? MANNHEIM24 hat bei Kinobetreibern der Region nachgefragt.

BundeslandBaden-Württemberg
LandeshauptstadtStuttgart
MinisterpräsidentWinfried Kretschmann
Bevölkerung11,07 Mio.

Kinos vs. Amazon, Netflix und Co.: Die Herausforderungen im Jahr 2022

Filme, die früher im Kino liefen, konnte man erst Monate später im Free-TV schauen. Heute gibt es sie oft wenige Tage nach dem Kinostart per Stream. Dass diese Filme dort dann auch noch billiger zu sehen sind, macht es nicht besser. Hinzu kommt: Das Coronavirus ist auch ohne Testpflicht im Kino noch in den Köpfen vieler Menschen in Baden-Württemberg. Ausgehen wird zweimal überdacht.

Regeln wie die FSK-Altersbegrenzungen sind ein weiteres Hindernis. So ist der aktuelle Kinofilm „Gangster Gang“, ein Zeichentrick-Film, mit einer FSK6 versehen. Kinos müssen sich an diese Regel halten. Heißt: Sie müssen Kinder und Familien abweisen, wenn ein Kind noch keine sechs Jahre alt ist. Online kann das kaum überprüft werden. Zudem wird das Disney-Abo günstiger, wie BuzzFeed berichtet.

Kinos vs. Amazon, Netflix und Co.: Cineplex und IMAX sehen keine Existenzgefahr

MANNHEIM24 hat bei großen Kinobetreibern in Mannheim, Viernheim und Sinsheim nachgefragt, wie es um die Kinos steht. „Die Situation ist schwieriger geworden. Es kommt immer auf die Filme an, ob sich ein Kinosaal füllt oder nicht“, erklärt Simone Lingner, Pressesprecherin des Technik Museums in Sinsheim. Filme, die auf der Leinwand des IMAX richtig wirken, sorgen demnach auch für mehr Publikum.

Existenzgefahr sieht sie derzeit nicht, was speziell in Sinsheim jedoch auch einen Grund hat: Museumsbesucher kombinieren ihren Aufenthalt mit dem Kinobesuch, da das IMAX auf dem Gelände des Technik Museums steht. Diesen Vorteil hat das Cineplex in Mannheim beispielsweise nicht, steht dafür allerdings mitten auf den Planken und somit direkt im Blickfeld der Menschen.

Kinos vs. Amazon, Netflix und Co.: Die Filmauswahl entscheidet über den Erfolg

Eine Existenzgefahr der hiesigen Kinos sieht auch Frank Noreiks nicht. Der Cineplex-Chef gegenüber MANNHEIM24: „Wie immer ist unser Geschäft vom Filmangebot abhängig und im Moment können wir echt nicht unzufrieden sein.“ Mit Filmen wie „Top Gun 2“, „Jurassic World“ oder den „Minions“ hält der Sommer einige Highlights parat. Auch der Preisunterschied zum Streaming-Angebot ist kein Thema.

Zwar kosten aktuelle Filme auf Amazon, Netflix und Co. um die 13 bis 15 Euro und ein Kinobesuch mit der Familie oft das Doppelte, aber der Eventfaktor fehlt im Eigenheim nunmal. Zudem gibt es besondere Angebote. Noreiks: „Es gibt Angebote für 5 Euro pro Ticket und man kann sich einen ganzen Saal für 129 Euro mieten.“ Der Kinobesuch ist eben ein Erlebnis, da sind sich alle Kinobetreiber einig.

Streaming-Anbieter auf einer Fernbedienung
Amazon, Netflix und andere Streaming-Plattformen stehen zum Kino in Konkurrenz. © Rolf Vennenbernd / dpa

Kinos vs. Amazon, Netflix und Co.: „Lebensecht und kristallklar“ – der Vorteil im Kino

Zwar hat die gesamte Kinobranche unter der Corona-Pandemie gelitten, dennoch sagt Frank Noreiks vom Cineplex in Mannheim deutlich: „Solange Menschen ausgehen können, wird es Kino immer geben. Gerade jetzt!“ Das Eventgefühl macht die Faszination Kino aus. Im Wohnzimmer mit Filmen von Amazon, Netflix und anderen Streaming-Plattformen sind Format und Klang im Vergleich zum Kino meist begrenzt.

„Es flüstert jemand im Film und man hat das Gefühl, die Person flüstert einem ins Ohr. Auf der anderen Seite, möchte man sich die Ohren automatisch zuhalten, wenn eine Turbine auf der Leinwand startet.“ Bei Konzertauftritten haben Sie das Gefühl, im Stadion zu sein. Die Bilder sind so gigantisch - alles erscheint lebensecht und kristallklar“, erklärt Simone Lingner den Kinobesuch im IMAX.

Kinos vs. Amazon, Netflix und Co.: Kino in der Zukunft? Immer mehr Event

Um auch in Zukunft Besucher in den Kinosaal zu locken, müssen sich Betreiber, aber auch Filmemacher immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Lingner: „Das Ambiente muss passen. Der Kinogänger muss neben dem Film alleine noch einen Mehrwert haben, damit er auch sein Wohnzimmer verlässt.“ Sitzmöglichkeiten, Sonderangebote und andere Goodies beispielsweise.

Noreiks sieht das ähnlich: „Es wird mehr Events geben, um das Publikum ins Kino zu bringen.“ Lingner hofft, dass das Kino auch weiterhin besucht wird, da man nur dort „die Filme so genießen kann, wie Sie hergestellt sind, durch gestochen scharfe Bildqualität, dem Sound und die Aussicht, etwas zusammen zu erleben“. (tobi)

Auch interessant

Kommentare