Wert unbekannt

Seniorin betrogen: Duo stiehlt Sammlermünzen

+
Die Polizei sucht nach Zeugenhinweisen. (Symbolbild)

Ketsch - Am Mittwochnachmittag (22. November) verschaffen sich zwei unbekannte Männer Zutritt auf das Anwesen einer Seniorin in der Enderlestraße unter einem falschen Vorwand. 

Die Männer geben vor, eine undichte Stelle auf dem Dachboden isolieren zu wollen. Als die Seniorin sie einlässt, begibt sich einer der beiden in den Keller. Dort durchsucht er sämtliche Schränke wie auch Kisten, in denen sich Sammlermünzen in nicht bekannter Anzahl und Wert befanden, die er schließlich entwendet.

Bereits vergangene Woche tauchte schon einer der Männer bei der Dame auf, gab sich als Schrotthändler aus und erkundigte sich nach diversen Utensilien.

Die Männer verlassen anschließend das Anwesen in der Enderlestraße in Richtung Schwetzingen. Eine Beschreibung des Duos liegt der Polizei leider nicht vor. Der Vorfall ereignet sich zwischen circa 12 und 15 Uhr.

Anwohner oder sonstige Zeugen, die auf das Duo aufmerksam wurden und Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwetzingen unter ☎ 06202/288-0 zu melden.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.