Zeugen beobachten dramatische Szenen

Krasser Streit am Hauptbahnhof Karlsruhe endet fast in Katastrophe

+
Symbolfoto

Karlsruhe - Am Hauptbahnhof in Karlsruhe eskaliert ein Streit zwischen zwei Männern. Was einer der Kontrahenten dann macht, bringt ihn in Lebensgefahr: 

  • Am Hauptbahnhof in Karlsruhe ist ein Streit eskaliert.
  • Als einer der Streithähne in einem Auto wegfahren will, wird es gefährlich!
  • Zeugen in Karlsruhe beobachten dramatische Szenen und rufen die Polizei

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, entbrennt der Streit zwischen zwei Männern am Hauptbahnhof Karlsruhe am Samstag gegen 13:45 Uhr. Am Südwestausgang des Bahnhofs in Karlsruhe entwickelt sich aus dem Wortgefecht eine handfeste Auseinandersetzung, bei der sich die beiden Männer gegenseitig verletzen. Als einer der Streithähne in einen BMW steigt, um wegzufahren, eskaliert die Situation in Karlsruhe komplett!

Oft gelesen: Alptraum bei Einschulung: Schläge, Messer und Pfefferspray

Karlsruhe: Streit am Hauptbahnhof eskaliert – Mann bringt sich in Lebensgefahr

Bevor der Mann im grauen BMW wegfahren kann, will sein 23-jähriger Gegenspieler ihn um jeden Preis aufhalten – und trifft eine lebensgefährliche Entscheidung. Noch am Hauptbahnhof in Karlsruhe lehnt der junge Mann sich durch das geöffnete Beifahrerfenster in das Fahrzeug. Sein Kontrahent am Steuer gibt in diesem Moment Gas und fährt in Richtung Ettlinger Straße in Karlsruhe davon.

Karlsruhe: Schlägerei an Hauptbahnhof – Mann klammert sich an fahrendem Auto fest

Der 23-Jährige will nach dem Streit in Karlsruhe nicht locker lassen – und klammert sich an dem fahrenden Fahrzeug fest. Doch rund 30 Meter weiter kann er sich nicht mehr halten. Als sein Kontrahent den BMW dann auch noch in eine Kurve lenkt, wird er auf die Straße geschleudert und verletzt. Zeugen in Karlsruhe beobachten den dramatischen Vorfall und informieren die Polizei. 

In solchen Situationen ist die Polizei immer auf Zeugen angewiesen, die etwas beobachtet haben. Wie auch im Fall eines älteren Herren, der in einem Zug den absoluten Horror erlebte. Augenzeugen beobachteten, wie der Senior brutal angegriffen wurde!

Karlsruhe: Mann nach Streit im Krankenhaus – Zeugen schildern dramatische Szenen

Als die Polizei am Hauptbahnhof in Karlsruhe eintrifft, zeigt sich der verletzte 23-jährige wenig kooperativ. Der verletzte Mann muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ob die beiden Streithähne aus Karlsruhe sich kannten, ist bisher noch nicht geklärt. Der Fall in Karlsruhe ist leider nicht der einzige am Wochenende: Auch am Bahnhof in Kaiserslautern kam es zu einer brutalen Attacke. Vor den Augen der Polizei prügelte ein Mann auf einen 44-Jährigen ein. 

Auch in einer Tram in Mannheim eskaliert ein Streit: ein Polizist muss in seiner Freizeit eingreifen.

pol/kab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare