1. Mannheim24
  2. Region

Karlsruhe: Gegen Querdenker und rechte Hetze – Rund 800 Personen bilden Menschenkette

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Rund 800 Personen bilden in Karlsruhe eine Menschenkette gegen rechte Hetze.
Rund 800 Personen bilden in Karlsruhe eine Menschenkette gegen rechte Hetze. © Henry Mungenast/Einsatz-Report24

Karlsruhe - Während ein paar Querdenker wieder „spazieren“ gehen, setzen hunderte Menschen am Rathaus ein klares Zeichen gegen Hass und Hetze.

Auch am Montagabend (17. Januar) gehen wieder Menschen in ganz Deutschland „spazieren“, um damit gegen die Corona-Maßnahmen und die Politik zu demonstrieren. Doch in den letzten Wochen hat sich immer mehr Widerstand gegen die Querdenker gebildet, der den „Spaziergängern“ zahlenmäßig sogar meist weit überlegen ist. So auch in Karlsruhe, wo in dieser Woche hunderte Personen eine Menschenkette um das Rathaus bilden. Da die Versammlung der Corona-Leugner illegal ist, befindet sich auch die Polizei mit starken Kräften vor Ort.

NameKarlsruhe
Fläche173,5 km²
Bevölkerung313.092 (2019) Eurostat
OberbürgermeisterFrank Mentrup (SPD)

Karlsruhe: Gegen rechte Hetze – Rund 800 Personen bilden Menschenkette

Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe berichtet, haben am Montag bis zu 100 Menschen an den verbotenen „Spaziergängen“, zu denen jede Woche auf Telegram aufgerufen wird, teilgenommen. Die Teilnehmer laufen dafür in kleinen Gruppe durch die Stadt und glauben, damit die Polizei überlisten zu können. Trotz mehrfacher Durchsage des Versammlungsverbots lassen sich die Querdenker nicht davon abbringen.

Rund 800 Personen bilden in Karlsruhe eine Menschenkette gegen rechte Hetze. 
Rund 800 Personen bilden in Karlsruhe eine Menschenkette gegen rechte Hetze. © Henry Mungenast/Einsatz-Report24

Eine Person versucht sogar, eine Gegendemo zu stören und wird dafür in Gewahrsam genommen. Als sich der Rest der Menge in Richtung Europaplatz bewegt, werden sie von den Einsatzkräften eingekesselt und erneut auf das Verbot hingewiesen. Um den Überblick zu behalten, setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein. Bei einer anderen Querdenker-Demo in Karlsruhe wird ein Mann zum Netz-Helden, weil er die Teilnehmer zum Impfen auffordert.

Karlsruhe: „Spaziergänger“ werden von Polizei eingekesselt

Denn zeitgleich versammeln sich auch rund 800 Menschen bei einer angemeldeten Versammlung am Karlsruher Rathaus und bilden eine Menschenkette. Die gesamte Veranstaltung läuft unter dem Motto „Karlsruhe - Hand in Hand gegen Verschwörungstheorien und Rechte Hetze“. Eine ähnliche Initiative gibt es auch in Mannheim unter dem Namen „Uffbasse“. Laut Polizei verläuft an diesem Abend im Zeitraum zwischen 17:45 und 19 Uhr alles friedlich. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare