Kurioser Einsatz in Karlsruhe

„Komischer Kauz“ stürzt Kaminschacht herunter – und landet bei Familie im Wohnzimmer

+
Tierischer Einsatz in Karlsruhe.

Karlsruhe - Plötzlich starrt ein „komischer Kauz“ aus dem Kamin ins Wohnzimmer! Diesen Notruf werden die Polizisten wohl so schnell nicht mehr vergessen.

  • Tierischer Polizeieinsatz in Karlsruhe
  • Waldkauz steckt in Kamin fest – Polizei und Falknerei müssen helfen
  • So geht die Rettung der Eule aus:

Eine Familie aus Karlsruhe staunt nicht schlecht, als am Samstagabend (12. Oktober) plötzlich zwei Augen aus dem Kamin ins Wohnzimmer starren! Dorthin hat sich nämlich eine Eule – genauer gesagt ein Waldkauz – verirrt und sitzt direkt hinter der Glasscheibe der Brennkammer und beobachtet das Treiben im Einfamilienhaus. 

Oft gelesen: Kuriose Flucht durch Mannheim: Hund öffnet Fenster – und fährt mit Straßenbahn davon

Karlsruhe: Eule fällt in Kaminschacht – und landet im Wohnzimmer

Die Polizei vermutet, dass die Eule wegen eines Fehltritts in den Kamin gefallen und den Schacht hinabgestürzt ist. Von alleine kommt der Vogel jedoch nicht raus. Also rufen die Bewohner die Polizei, die den „komischen Kauz“ befreien soll. Doch auch die Beamten sind im ersten Moment überfragt und ziehen eine Falknerei zu Hilfe.

Aufregung in Mannheimer Gaststätte: Frau schaut in Obstkiste – plötzlich bewegt sich etwas darin!

Karlsruhe: Eule steckt in Kamin fest –  tierischer Einsatz endet glimpflich

Mit vereinten Kräften schaffen sie es schließlich die Eule aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Wie die Polizei Karlsruhe berichtet, sei der Kamin zu dem Zeitpunkt glücklicherweise nicht in Betrieb gewesen. Die Eule wird bei ihrem Sturz nicht verletzt und zur obligatorischen Beobachtung von der Falknerei mitgenommen. In den nächsten Tagen wird der Waldkauz wieder in seinem angestammten Gebiet in die Freiheit entlassen – und in Zukunft hoffentlich Kamine meiden.

Tierischer Einsatz in Karlsruhe.

Eine tierische Geschichte, die nie vergessen wird: Die berühmte Gully-Ratte aus Bensheim. Ihre Rettung geht viral – und sogar berühmte Hollywood Schauspieler twittern über das Schicksal des armen Tieres.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare