Auszeichung von Karl Kübel Stiftung

Royaler Besuch aus Schweden: Königin Silvia erhält Preis in Bensheim

+
Königin Silvia von Schweden kommt nach Bensheim.

Bensheim - Royaler Besuch in Südhessen. Königin Silvia von Schweden erhält eine Auszeichung für ihr Engagement zum Schutz von Kindern. Verliehen wird der Preis von der Karl Kübel Stiftung:

Der Karl Kübel Preis wird dieses Jahr bereits zum 20. Mal vergeben. Unter den Preisträgern befinden sich Prominente wie Gerald Asamoah, Peter Maffay, Ulrich Wickert und Dr. Maria Furtwängler. Die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie zeichnet dieses Mal aber jemand ganz besonderen aus – Königin Silvia von Schweden. Die gebürtige Heidelbergerin wird den Preis sogar höchstpersönlich in Bensheim entgegennehmen!

Königin Silvia kommt für Preis nach Bensheim

Wir freuen uns sehr, dass Ihre Majestät an diesem, für uns besonderen Tag den Preis entgegennehmen kann“, sagt Daniela Kobelt Neuhaus vom Vorstand der Karl Kübel Stiftung. Die Verleihung wird am 6. September stattfinden und ehrt prominente Persönlichkeiten für ihr überdurchschnittlich hohes Engagement für Kinder und Familien.

Mit ihrer „World Childhood Foundation“, die im Jahr 1999 gegründet wurde, setzt Königin Silvia auf präventive Maßnahmen und Aufklärung der Gesellschaft, um Missbrauch und Ausbeutung von Kindern zu verringern. Aktuell arbeitet die Stiftung an einem Projekt in Deutschland, das Kindern mit Gewalt- und Missbrauchserfahrung das Verarbeiten des Erlebten erleichtern soll.

Die Monarchin besuchte im Jahr 2017 Heidelberg und fuhr auf dem Schiff „Königin Silvia“ über den Neckar. Bei der Fahrt sind noch etwa 200 überraschte Gäste an Bord. 

Karl Kübel Stiftung und Königin Silvia verfolgen selbes Ziel

Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden engagiert sich in außergewöhnlicher Weise seit vielen Jahren weltweit für Kinder. Mit ihrer World Childhood Foundation kämpft sie gegen Ausbeutung und Vernachlässigung von Kindern, gegen Misshandlung und Missbrauch sowie für bessere Lebensbedingungen für Mädchen und Jungen“, begründet Kobelt Neuhaus die Entscheidung der Stiftung.

Der Tag der Preisverleihung ist zudem der 110. Geburtstag des Stifters Karl Kübel, der im Jahr 2006 verstarb. Die „World Childhood Foundation“ erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro. Auch Bülent Ceylan setzt sich immer wieder für Kinder ein und erhält dafür 2018 den „Deutschen Lesepreis“.

Königin Silvia freut sich sehr über die Auszeichnung

Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Der Karl Kübel Preis ist eine schöne Anerkennung für alle Mitarbeitenden meiner Stiftung. Die Würdigung unterstreicht, wie wichtig es ist, sich für Kinder, die Gewalt und Missbrauch erlebt haben, einzusetzen und beharrlich dafür weiterzukämpfen, dass diesen Kindern geholfen wird“, sagt Königin Silvia.

Das ist nicht der erste royale Besuch in der Region. Im Jahr 2017 besuchten Prinz William und Herzogin Kate Heidelberg und zogen die ganze Stadt in ihren Bann.

dh

Mehr zum Thema

Kommentare