1. Mannheim24
  2. Region

Kaiserslautern: Betrunkener (22) belästigt Frau und Kinder – dann wirft er Tretroller

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Rathaus von Kaiserslautern
Ein betrunkener Mann wird am Rathaus von Kaiserslautern verhaftet. (Symbolfoto) © Oliver Dietze/dpa

Kaiserslautern - Ein betrunkener Mann flippt mitten in der Innenstadt aus, belästigt dabei Frauen, fasst Kinder an und wirft sogar mit einem Tretroller.

In der Innenstadt von Kaiserslautern verursacht ein Mann am Samstagnachmittag (19. Februar) jede Menge Ärger und Chaos. Wie das Polizeipräsidium Westpfalz mitteilt, gehen kurz nach 16 Uhr „etliche Notrufe“ ein, in denen es um einen 22-Jährigen geht. Der scheinbar betrunkene Mann soll ohne erkennbaren Grund im Bereich der Bushaltestellen am Rathaus Passanten belästigt und angegriffen haben. Als die Beamten ankommen, können sie den Verdächtigen schnell ausfindig machen – der davon nicht besonders begeistert ist.

Kaiserslautern: Betrunkener belästigt Kinder – und wirft mit Tretroller

Nachdem der 22-Jährige von mehreren Polizisten auf den Treppen zum Rathausvorplatz gestellt werden kann, zeigt er sich weiterhin sehr aufbrausen. Die Beamten müssen ihn daher fesseln, um ihn einer Kontrolle unterziehen zu können. Kurz darauf melden sich zahlreichen Zeugen und Geschädigte. Nach deren Beschreibungen soll der Betrunkene etliche Kinder angefasst, eine 20-Jährige festgehalten und gegen ihren Willen geküsst sowie einen Jungen am Rucksack gepackt und zu Boden geworfen haben. Zwei fliehenden Kindern soll der 22-Jährige sogar noch einen Tretroller hinterher geworfen haben!

Der Bereitschaftsrichter ordnet eine „Ingewahrsamnahme“ an, zudem wird dem Mann eine Blutprobe entnommen. Weitere Opfer, die sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, können bei der Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße eine Anzeige erstatten. Erst vor wenigen Tagen ist ein Taxifahrer in Mannheim krankenhausreif geprügelt worden, weil seine betrunkenen Fahrgäste wohl die Rechnung nicht zahlen wollten – es geht dabei um 4,80 Euro. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare