Wie hilflose Mädchen gekrischen

Polizei rückt wegen panischen Frauenschreien aus – vor Ort die unfassbare Wende

+
Polizei rückt in Kaiserslautern wegen panischen Frauenschreien aus. (Symbolbild)

Kaiserslautern - Die Polizei rückt aus und ist auf das Schlimmste gefasst: Ein Nachbar hört eine panische Frau schreien – doch dann kommt alles anders:

Es ist eine warme Spätsommernacht in Kaiserslautern, als am Donnerstag (28. August) ein Bewohner der Feuerbachstraße plötzlich panisches Schreien aus einem offenen Fenster hört. Aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses erschallen die Hilfeschreie einer Frau und das Brüllen eines Mannes. Prompt ruft der besorgte Nachbar die Polizei, denn er befürchtet Schlimmes.

Doch als die Polizisten in der Feuerbachstraße in Kaiserslautern eintreffen trauen sie ihren Augen nicht: In der besagten Wohnung treffen die Beamten auf zwei Erwachsene Männer – aber keine Frau. Was ist hier geschehen? Wer hat so gekrischen?

Kaiserslautern: Panische Schreie aus einer Wohnung – Polizei rückt aus

Nach anfänglicher Verwirrung wird das Rätsel um die panischen Schreie in Kaiserslautern jedoch schnell gelöst. Vor dem Aufruhr sitzen die beiden Freunde an der Spielkonsole und zocken, als plötzlich fünf Fledermäuse durch das offene Fenster fliegen. Das ist für die beiden Männer aus Kaiserslautern zu viel: Sie erschrecken sich so sehr, dass beide wie am Spieß schreien! Der aufmerksame Nachbar hatte die Hilfeschreie fehlinterpretiert und dachte, es sei eine Frau in Gefahr! Denn die Polizisten können bei den beiden Schreihälsen aus Kaiserslautern kein strafbares Verhalten feststellen. 

Erst im Juli kommt es in Ludwigshafen zu einem Polizeieinsatz, bei dem sogar das SEK ausrückt, weil ein Mann mit Schusswaffe im Hosenbund auf der Straße läuft. Doch als die Polizisten eintreffen, kommt alles anders als gedacht.

Kaiserslautern: Männer, die wie Mädchen kreischen

Bei den beiden Männern in Kaiserslautern nimmt der Abend dann doch ein glückliches Ende. Die Fledermäuse können wohlbehalten aus der Wohnung fliehen und die beiden Männer aus Kaiserslautern können sich wieder ihrer Spielkonsole widmen. Ob sie danach wohl mit offenen Fenster schlafen?

pol/mw

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare