1. Mannheim24
  2. Region

Mord in Kaiserslautern: Zeigt dieses Video den Mörder von Diana B. (†48)?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kaiserslautern – Im mysteriösen Mordfall Diana Bodi (†48) hat die Polizei jetzt ein Video eines Verdächtigen veröffentlicht. Wer kennt den Mann mit dem Einkaufswagen?

Nach dem mysteriösen Tod von Diana Bodi gehen die Ermittlungsbehörden mittlerweile davon aus, dass die 48-Jährige vorsätzlich getötet wurde. Die Leiche der Ungarin war am 14. Dezember 2020 in der Staubörnchenstraße in Kaiserslautern aufgefunden worden. Jetzt sucht die Polizei mit dem Video aus einer Überwachungskamera nach einem Verdächtigen, wie MANNHEIM24* berichtet. Der Mann könnte am 12. Dezember 2020 zwei Passanten, die mit einem Hund unterwegs waren, in der Rosenstraße aufgefallen sein.

StadtKaiserslautern
BundeslandRheinland-Pfalz
Fläche139,7 km²
Einwohnerzahl99.662 (Stand: 31. Dez. 2020)
OberbürgermeisterKlaus Weichel (SPD)

Nach dem Auffinden der Toten nahm eine Sonderkommission bei der Kriminaldirektion Kaiserslautern die Ermittlungen auf. Die Beamten sicherten Spuren, unter anderem die Aufzeichnung einer Überwachungskamera des Parkhauses in der Rosenstraße. Das Parkhaus Central befindet sich in der Nähe zum Fundort der Leiche. Bei der immer noch andauernden Auswertung des umfangreichen Videomaterials sind die Ermittler auf eine männliche Person aufmerksam geworden. Der Mann läuft mehrfach vor dem Parkhaus in der Rosenstraße auf und ab und zieht schließlich einen Einkaufswagen hinter sich her. Auf der unteren Ablage des Wagens transportiert er einen größeren, weißen Gegenstand. Bei diesem Gegenstand könnte es sich um die verpackte Leiche von Diana Bodi handeln.

Das Parkhaus Central in der Kaiserslauterer Rosenstraße befindet sich in Tatort-Nähe.
Das Parkhaus Central in der Kaiserslauterer Rosenstraße befindet sich in Tatort-Nähe. © Polizeipräsidium Westpfalz

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mord in Kaiserslautern: Leiche womöglich mit Einkaufswagen transportiert

Durch die Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Gegenstand in der Nähe des Parkhauses aufgeladen wurde. Für die Ermittler steht deshalb fest, dass sich die Person an der Örtlichkeit auskennt, regelmäßig dort aufhält oder ihren Wohnsitz im Nahbereich hat. Bei dem Mann auf dem Video muss es sich nicht um den Täter handeln.

Der Verdächtige auf dem Video der Überwachungskamera im Parkhaus Central in der Kaiserslauterer Rosenstraße.
Der Verdächtige auf dem Video der Überwachungskamera im Parkhaus Central in der Kaiserslauterer Rosenstraße. © Polizeipräsidium Westpfalz

Jetzt wenden sich Staatsanwaltschaft und Mordkommission mit folgenden Fragen an die Bevölkerung, bitten um Mithilfe bei der Aufklärung des Mordfalls:

Mord in Kaiserslautern: Passanten mit Hund als wichtige Zeugen gesucht

Mögliche Zeugen könnten den Verdächtigen mit Einkaufswagen gesehen haben. Im Zuge dessen sucht die Polizei dringend eine Frau und ein Mann gesucht, die am Abend des 12. Dezember 2020 mit einem Hund in der Rosenstraße spazieren waren. Aufgrund der zeitlichen Nähe ist es sehr gut möglich, dass sie dem Unbekannten begegnet sind. Die Frau trug eine silbergraue Winterjacke mit Kapuze und eine rote Mütze. Der Mann war mit einer schwarzen Winterjacke und einer schwarzen Mütze bekleidet. Bei dem Hund handelt es sich vermutlich um einen Golden Retriever oder hellen Labrador. Sollten Sie sich aufgrund der Beschreibungen wiedererkennen oder Hinweise zu der Frau und dem Mann mit dem Hund geben können, melden Sie sich bitte dringend bei der Polizei!

Mord in Kaiserslautern: Staatsanwaltschaft setzt bis zu 10.000 Euro Belohnung aus

Für Hinweise, die zur Ermittlung oder Ergreifung des Täters führen hat die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern eine Belohnung von bis zu 10.000 Euro ausgesetzt. Zeugen, die Hinweise geben können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631/369-2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. Unter der Telefonnummer 0152/11970863 ist auch ein anonymes Hinweistelefon eingerichtet.

Im Mordfall Diana Bodi (48) bittet die Polizei Kaiserslautern die Bevölkerung um Mithilfe.
Im Mordfall Diana Bodi (48) bittet die Polizei Kaiserslautern die Bevölkerung um Mithilfe. © Friso Gentsch/dpa/Polizeipräsidium Westpfalz

Am 10. März ist der Fall Diana Bodi sogar in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ ausgestrahlt worden. Im Zuge der beliebten Fahndungssendung sind einige Hinweise bei der Polizei eingegangen. (pol/pek) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare