Crash auf B37 

Mädchen (9) nach Auto-Unfall schwer verletzt - hat sich ihr Vater verschätzt?

+
Am frühen Mittwochabend (12. Juni) kommt es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 37 - mit dramatischen Folgen.

Hochspeyer - In der Nähe von Kaiserslautern verschätzt sich ein PKW-Fahrer beim Abbiegen an einer Abfahrt - mit schwerwiegenden Folgen für eine kleine Insassin auf dem Rücksitz.  

Ein Audi-Fahrer fährt am frühen Mittwochabend (12. Juni) auf der B37 von Frankenstein kommend Richtung Kaiserslautern. An der Abfahrt Hochspeyer will der 41-Jährige Autofahrer nach links abbiegen, dabei schätzt er die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden VW Golf falsch ein. Beide Fahrzeuge kollidieren anschließend heftig miteinander, wobei die Wucht des Aufpralls den Golf auf eine Verkehrsinsel schleudert. Dort kracht der VW gegen ein Verkehrsschild. Trotz der dramatischen Szene wird der Fahrer glücklicherweise lediglich leicht verletzt. Dennoch wird er zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. 

Unfall in Hochspeyer: Vater verschätzt sich - Tochter (9) wird schwer verletzt! 

Auf der anderen Seite hat der Unfallverursacher nicht so viel Glück. Der Audi kommt zwar auf der Straße zum Stehen, doch beim Zusammenstoß wird die Tochter des Fahrers schwer verletzt. Das 9-jährige Kind befindet sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Rücksitz. Rettungskräfte bringen das Mädchen in ein Krankenhaus. 

Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Während der Abschlepp- und Aufräumarbeiten ist die Fahrbahn kurzzeitig in alle Richtungen gesperrt.

Unglaubliche Szenen am Sonntagmorgen in Trippstadt (Kreis Kaiserslautern): Ein Sportwagenfahrer rast durch die Stadt, verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und rast in eine Personengruppe! 

pol/esk 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare