Grund zum Feiern – im Technik Museum Speyer

Team Rosberg: Seit 20 Jahren im Motorsport-Zirkus

+
Flotte Flitzer und ein Programm drumherum, das gibt es im Technik Museum Speyer.

Motorsportbegeisterte sollten sich das erste September-Wochenende dick im Kalender anstreichen: Dann feiert das Team Rosberg nämlich sein 20-jähriges Bestehen im Technik Museum Speyer!

Das Team Rosberg ist ein deutsches Motorsportteam mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße in Rheinland Pfalz. Die Wurzeln und die Tradition des Teams finden sich in der Formel 1. Keke Rosberg, Formel 1 Weltmeister 1982, siegte 1992 in seinem Premierenjahr in der DTM. 1994 gründete er das Team Rosberg und konnte mit vielen bekannten Rennfahrern wie Hans-Joachim Stuck, Klaus Ludwig oder J.J. Lehto wichtige Erfolge für das Team einfahren. 

Flotte Flitzer und coole Typen

Seit 20 Jahren ist das Team nun schon in zahlreichen europäischen Rennserien im Einsatz. Dabei engagierte es sich stets in verschiedenen Klassen des Motorsports und förderte mehrere zukünftige und auch aktuelle Formel 1 Fahrer. Nico Rosberg, heute erfolgreich in der Formel 1 etabliert, ist sicherlich bestes Beispiel für die Professionalität des Teams, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ab Freitg, 5. September, zeigt das Technik Museum Speyer die Sonderausstellung „20 Jahre Team Rosberg – Ein Team mit Formel 1 Tradition“. Neben verschiedenen Rennanzügen, Helmen, Pokalen und einem Kommandostand sind natürlich auch Fahrzeuge aus der DTM, ITC Formel BMW, Formel 3 und dem Kartsport zu sehen, darunter zwei Opel Calibra aus den Jahren 1996 mit je 500 PS, die von J.J. Lehto und von H. J. Stuck gefahren wurden. Die Ausstellungsstücke stammen noch aus der Zeit, als das Team Rosberg offizielles Werksteam von Opel und Nissan war. 

Des Weiteren sind neben einem Nissan Primera STW (Baujahr 1998, Fahrer Roland Asch) auch ein Dallara/Opel F302 aus der Formel 3 Euroserie (Baujahr 2004) und ein Formel BMW FB 02 (Baujahr 2002) ausgestellt, welche von Nico Rosberg gefahren wurden.

Zum Auftakt der Sonderausstellung findet am Sonntag, 7. September, ein besonderes Programm für die Besucher des Museums statt. Das Team Rosberg führt vor der Raumfahrthalle um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr Boxenstopps an einem Übungsstand vor. 

Als Ehrengast wird Nico Müller erwartet. Der Jungrennfahrer gibt um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und um 15.30 Uhr in der Raumfahrthalle Autogramme. Nico Müller begann 2004, im Alter von 12 Jahren, seine Motorsportkarriere im Kartsport. Bereits 2008 wechselte er in den Formelsport. Zur Saison 2014 erhielt er einen Platz in der DTM beim Team Rosberg.

pm

Mehr zum Thema

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Ein nebeliger Herbstmorgen über Heidelberg

Ein nebeliger Herbstmorgen über Heidelberg

Kommentare