Gute Chancen für Azubis

Polizei sucht 700 neue Kollegen im Ländle!

+
Polizeihauptmeister Andreas Intze (re.) und Kommissaranwärter Robin Buchheit (20) freuen sich auf die angehenden Kollegen.

Mannheim-Quadrate - Kein Tag ist wie der andere, es kommt nie Langeweile auf! So wirbt die Polizei in Baden-Württemberg um Azubis für ihre 700 offenen Stellen. Alles zur Bewerbung:

Schonmal über einen spannenden Job bei der Polizei nachgedacht? Schon als Kind gerne Räuber und Gendarm gespielt?

In Baden-Württemberg warten im Jahr 2015 rund 700 Ausbildungsplätze auf engagierte Anwärter – davon 200 Stellen für den gehobenen Dienst.

Somit bleibt die Zahl der Ausbildungsplätze für junge Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte weiterhin auf hohem Niveau. 

Gleich zwei verschiedene Ausbildungsgänge hat die Polizei anzubieten: 

Ab 1. März bzw. 1. September startet im mittleren Dienst die Ausbildung (30 Monate) für angehende Polizeimeisterinnen und -meister. 

Sie teilt sich in theoretische und praktische Anteile, endet mit der Laufbahnprüfung. Fundierter Unterricht in modernen Lehrsälen, Einsatztraining, Sport und zwei mehrmonatige Praktika auf einem Revier bereiten die künftigen Ordnungshüter auf den Berufsalltag vor.

Achtung: Für den Ausbildungsbeginn am 1. September 2015 endet die Bewerbungsfrist bereits am 15. November 2014!

Am 1. Juli tritt der Nachwuchs des gehobenen Dienstes seine 45-monatige Ausbildung an, die mit der Ernennung zur Kommissarin bzw. zum Kommissar endet.

Davor heißt´s jedoch neun Monate büffeln bei der Vorausbildung in den Institutsbereichen Ausbildung in Biberach oder Lahr und beim unmittelbar anschließenden Bachelor-Studium an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen.

Praxismodule bei verschiedenen Polizeidienststellen, Behörden oder auch Firmen vervollständigen die anspruchsvolle Ausbildung, vermitteln den Absolventen das nötige Wissen für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit.

Welche Voraussetzungen muss der Azubi erfüllen?

- am Einstellungstag zwischen 16,5 und 30 Jahre alt sein

- nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten sein

- mindestens 1,60 Meter groß sein, körperlich fit

- gemäß des Grundgesetzes für die freiheitlich-demokratische Grundordnung eintreten

- Notendurchschnitt von mind. 3,2 (mittlerer Dienst) bzw. 3,0 (gehobener Dienst)

Natürlich sucht die Polizei auch gezielt junge Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit, deren Einstellung unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist.

Nach den "Lehr- und Studienjahren" beginnt dann der Berufsalltag für die frischgebackenen Polizistinnen und Polizisten in Einsatzeinheiten des Polizeipräsidiums Einsatz oder bei einer Dienststelle der zwölf regionalen Polizeipräsidien bzw. beim Polizeipräsidium Technik, Logistik, Service, bei der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg oder dem Landeskriminalamt. 

Im Polizeipräsidium im Mannheimer Quadrat L 6,1 findet der Info-Tag für Bewerber am 14. Oktober (17 Uhr) statt.

Großer Bewerbertag im Präsidium Mannheim (L 6,1) am 14. Oktober (17 Uhr) mit den beiden Einstellungsberatern Bianca Erbs und Jürgen Engelhardt. Anmeldungen unter Telefon 0621/174-1591 und -1592 (AB) oder per E-Mail an mannheim.berufsinfo@polizei.bwl.de

Weitere Infos zu Ausbildung, zum Bewerbungs-, Auswahl- und Einstellungsverfahren gibt´s online unter  www.polizei-der-beruf.de.

pol/pek

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare